Hauptstrasse 13 (Mosbach)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 157492265517  /  Datum: 06.02.2013
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Tränkberg
Hausnummer: 4
Postleitzahl: 89584
Stadt: Ehingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Alb-Donau-Kreis (Landkreis)
Gemeinde: Ehingen (Donau)
Wohnplatz: Ehingen (Donau)
Wohnplatzschlüssel: 8425033012
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Nach der dendrochronologischen Untersuchung wurde das Wohnhaus 1532 (d) errichtet.


1. Bauphase:
(1531 - 1532)
Erichtung des Gebäudes (d).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
keine Angaben
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
keine Angaben
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
Die Holzbalkenlage der beiden Decken sind ohne Störung in das Kalksteinmauerwerk eingebaut. Es sind an diesen Stellen keine unterschiedlichen Mörtelgruppen erkennbar. Die Holzbalken besitzen, soweit ersichtlich, keine Spuren einer Wiederverwendung.
Die Deckenbalken überspannten ursprünglich den gesammten Raum im Erdgeschoss und im Untergeschoss ohne Unterstützung.
Die Fensternischen wurden in jüngerer Zeit neu gestaltet. Sie sind innen mit Backstein gemauert und verputzt.
Der 1. Oberstock und die Deckenbalken über dem 1. OG sind eine jüngere Baumaßnahme die nicht datiert werden konnte. Als Holzart wurde in diesem Stockwerk bereits Nadelholz verwendet.

Quick-Response-Code

qrCode