Haalstraße 5/7 (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Kath. Pfarrkirche St. Martin

ID: 121850982411  /  Datum: 08.10.2019
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Römerstraße
Hausnummer: 4
Postleitzahl: 72513
Stadt-Teilort: Hettingen-Inneringen

Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Sigmaringen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8437047003
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Dreifaltigkeitskapelle, sog. Bergkapelle, Heiligenbergweg 12 (72513 Hettingen-Inneringen)
Hl. Kreuz-Kapelle, Hohenzollernstraße 10 (72513 Hettingen-Inneringen)
Pfarrhaus, Römerstraße 6 (72513 Hettingen-Inneringen)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die kath. Pfarrkirche St. Martin wurde 1861 errichtet. Der Turm stammt noch aus dem Jahr 1656 und wurde 1861 erhöht. Ab 1978 fand eine Renovation der Kirche statt.


1. Bauphase:
(1656)
Turm einer Vorgängerkirche
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf

2. Bauphase:
(1861)
Errichtung der Kirche und Erhöhung des Turms
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Pfarrkirche

3. Bauphase:
(1978)
Renovierung
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchungen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die kath. Pfarrkirche St. Martin befindet sich im Ortskern von Inneringen, an der Ecke Römerstraße/ Gammertinger Straße.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Pfarrkirche
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Nach Osten ausgerichteter, dreischiffiger Kirchenbau, dessen Mittelschiff mit dem dreiseitig geschlossenen Chor unter einem gemeinsamen, nach Osten abgewalmtem Satteldach vereint ist. Mittig des nördlichen Seitenschiffes erhebt sich über rechteckigem Unterbau der Glockenturm, der ein leicht eingezogenes, polygonales Obergeschoss mit Turmhelm zeigt. Das Gebäudeäußere wird durch Strebepfeiler, Spitzbogenfenster, Kleeblattfenster und Blenbögen bestimmt.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das durch einen Obergaden erhöhte Mittelschiff wird durch ein Kreuzgewölbe mit Stichkappen überdeckt.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Turmhelm
  • Steinbau Mauerwerk
    • Quader
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode