Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Vogthaus (Museum)

ID: 109270477115  /  Datum: 18.04.2012
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Charlottenstraße
Hausnummer: 36
Postleitzahl: 88212
Stadt-Teilort: Ravensburg

Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Ravensburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8436064109
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus, Klosterstraße 23 (88212 Ravenbsurg)
Bachstrasse 35, Nebengebäude Weinbergstrasse (88212 Ravensburg, Bachstraße 35)
Wohnhaus, Bachstraße 23 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Bachstrasse 43 (88212 Ravensburg, Bachstraße 43)
Wohnhaus, Humpisstraße 1 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Humpisstraße 3 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marienplatz 47 (88212 Ravensburg)
Humpis-Quartier, Marktstraße 45-49 (88212 Ravensburg)
Fachwerkhaus, Marktstraße 45/1 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 43 /1 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 43 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 45 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 47 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Marktstraße 49 (88212 Ravensburg)
Fachwerkhaus, Marktstraße 69 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Roßbachstraße 14 (88212 Ravensburg)
Wohnhaus, Roßbachstraße 16 (88212 Ravensburg)
Fachwerkhaus, Roßstraße 15 (88212 Ravensburg)
Fachwerkhaus, Roßstraße 5 (88212 Ravensburg)
Fachwerkhaus, Untere Breite 40 (88212 Ravensburg)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das spätmittelalterliche Gebäude erfuhr im Lauf der Jahrhunderte nach seinem Neubau in den Jahren 1473/74 eine wechselvolle, private-öffentliche-kirchliche Wirkungsgeschichte. Bauherr war der Gerber Josef Steinhauser; er vermietete es ab 1461 an den Vogt von Schmalegg. (a)
Nachdem das ehem. Vogthaus 1514 durch die Stadt an den Kaplan verkauft wurde, wurde es bis zur Säkularisation Eigentum der Katharinenpfründe der St. Jodokskirche. (a)
Das Vogthaus war einst in den Welthandel der großen Ravensburger Handelsgesellschaft Humpis eingebunden, die zwischen 1380 und 1530 u.a. durch Gewürze wie Zimt und Lorbeer reich wurden. (a)
1827 ging das Vogthaus erst wieder in privaten Besitz über.


1. Bauphase:
(1473 - 1474)
Auf der Parzelle des ehemaligen Kumbrechtz Hauses neu errichtet. (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1504 - 1514)
Die wurde im Jahr 1504 Besitzer des Gebäudes, verkaufte es allerdings nur zehn Jahre später an den Kaplan, Magister Heinrich Schmid. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1827)
Vogthaus gelangt wieder in Privatbesitz. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

4. Bauphase:
(1955 - 2003)
Ab 1955 bis 2003 städtisches Museum. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Bildung, Kunst und Wissenschaft
    • Museum/Ausstellungsgebäude

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Das Vogthaus 1984 nach der Renovierung / Vogthaus (Museum) in 88212 Ravensburg (01.01.1984 - Bildindex: LDA Tübingen (LDA 1984), Stuttgart II/22 )
Abbildungsnachweis
Fachwerk und Holzdecke, 15. Jh. (Datum unbekannt) / Vogthaus (Museum) in 88212 Ravensburg (Bildindex: LDA Tübingen; Aufnahme Hütter (Microfiche-Scan mi08764b06))

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
keine Angaben
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Bildung, Kunst und Wissenschaft
    • Akademie, Hochschulbau
    • Museum/Ausstellungsgebäude
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
keine Angaben
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Werkstein
  • Mischbau
    • Holzbau mit Gebäudeteil aus Stein
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Stein
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
    • besondere Bodenbeläge
    • Wand-, Deckenfassung, Gefachmalerei
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Holzbau
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb., mit einheitlicher Gebindeaufreihung
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode