Objekt(7666): Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus

ID: 331314119022
Datum: 08.08.2009
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(7666): Wohn- und Geschäftshaus Objektdaten

Straße: Gaisbergstraße
Hausnummer: 6
Postleitzahl: 69115
Stadt: Heidelberg-Weststadt
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Heidelberg (Stadtkreis)
Gemeinde: Heidelberg
Wohnplatz: Weststadt
Wohnplatzschlüssel: 8221000030
Flurstücknummer: 1470/1
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(7666): Wohn- und Geschäftshaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(7666): Wohn- und Geschäftshaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(7666): Wohn- und Geschäftshaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungBadische Bezirksbauinspektion, Treitschkestraße 4,6 (69115 Heidelberg-Weststadt)
Bauforschungehem. Wohnhaus, Gaisbergstraße 2 (69115 Heidelberg-Weststadt)
BauforschungWohnhaus, Gaisbergstraße 8 (69115 Heidelberg-Weststadt)
BauforschungWohnhaus, Gaisbergstraße 10 (69115 Heidelberg-Weststadt)
ausblenden

Bauphasen(7666): Wohn- und Geschäftshaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das nach 1880 errichtete Wohnhaus zeigt seine Hauptschauseite nach Norden zum Gartenbereich. Hier ist auch zwischen den beiden Ecktürmen ein gusseiserner Balkon angeordnet. Die reich gegliederte Gesamtarchitektur mit Sandstein- und Terrakotta-Gliederungen und einer besonders reich gestalteten Eingangstür zeigen den Einfluss des badischen Hofarchitekten Heinrich Hübsch.
Westlich schließt sich ein tiefgelegener, zweieinhalbgeschossiger Nebentrakt an. Es handelt es sich um die ehemalige Druckerei Wolf (Erstdruck der „Heidelberger Liederhandschrift“) die paar Jahre später als das Wohnhaus errichtet wurde.

Das Gebäude Gaisbergstr. 6 wurde zusammen mit den Gebäuden Gaisebergstr. 8 und 10 von der Firma B.G.Chemie zwecks Abriss und Neubau erworben. Der Abbruchantrag wurde 1985 abgelehnt. Die Geschlossenheit des noch weitgehend intakten Straßenzuges aus der Gründerzeit wurde dadurch erhalten. Im Jahr 1992 wurden Umbauten und Restaurierung der Gebäude Gaisbergstr. 6-10 durchgeführt.
1993 wurde einer Tiefgaragenzufahrt durch den Vorgarten Gaisbergstr. 6 genehmigt.


1. Bauphase:
(1875 - 1885)
Erbauung des Wohnhauses (a)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

2. Bauphase:
(1880 - 1890)
Errichtung der Druckerei Wolf als Anbau westlich vom Wohnhaus. (a)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus

3. Bauphase:
(1992 - 1994)
Umbauten und Restaurierung der Gebäude Gaisbergstr. 6-10.(a)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(7666): Wohn- und Geschäftshaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Wohn- und Geschäftshaus, Ansicht von Nordosten,
Urheber: Vaculik, Hubert (Restaurator) / Wohn- und Geschäftshaus in 69115 Heidelberg-Weststadt
Gundriss EG, Ausschnitt,
Urheber: Vaculik, Hubert (Restaurator) / Wohn- und Geschäftshaus in 69115 Heidelberg-Weststadt

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Fotodokumentation und Bestandspläne
  • Befundsdokumentation
ausblenden

Beschreibung(7666): Wohn- und Geschäftshaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Gebäude ist ein Teil des Straßenzuges aus der Gründerzeit.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Das zweigeschossige, in den Ecktürmen dreigeschossige Wohnhaus zeigt seine Hauptschauseite nach Norden zum Gartenbereich. Hier ist auch zwischen den beiden Ecktürmen ein gusseiserner Balkon angeordnet. Bei dem Wohngebäude handelt es sich um ein Eckgebäude, an das sich westlich zweieinhalbgeschossigen, gartenseitigen Anbau (Werkstatt-Trakt) anschließt. Zwischen Wohnhaus und Anbau befindet sich ein aufwendig gestaltetes Toilettenhäuschen, das durch eine gusseiserne Strebe abgefangen und mit Sägeapplikationen geschmückt ist.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Wohnhaus wird im Norden erschlossen. Im Eingangsbereich befinden sich der Zugang zur Wohnung im Erdgeschoss, zum Nebengebäude und ein Treppenhaus, das die Obergeschosse und Kellergeschosse erschließt.
Das Haus ist zweizonig gegliedert. Im EG sind in der Zone nach Norden des Treppenhauses und zwei längliche Zimmern untergebracht. Die zweite Zone erstreckt sich im Süden des Gebäudes und ist in zwei quer verlaufende, aneinander anschließende Räume geteilt. Im 1. OG werden alle Räume über einen Flur erschlossen. In der Nordzone kommt ein kleiner Raum (ehem. Küche) über dem Eingangsbereich im EG hinzu. Im 2. OG ist der mittlere Bereich in zwei Kammern, die über den Flur erschlossen werden, aufgeteilt. Der Raum nach Westen ist schmaler als die Räume unter ihm.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: Im Inneren ist die gewendelte Holztreppe mit gedrechselten Staken bemerkenswert, ebenso einzelne Türen aus der Erbauungszeit des Hauses, der Fußbodenbelag aus Keramikplatten in der Diele und der mit einer Massivtonne überwölbte Teilkeller.
Das westlich anschließende ehem. Druckereigebäude mit der dem Wohnhaus entsprechenden hervorragenden Außenarchitektur birgt im Inneren keine besonderen Architekturteile außer einigen gut gearbeiteten Innentüren.
Es haben sich Parkettboden, 2. Kachelöfen, Fenster mit alten Griffen, Stukkehle, Paneel, Leibungsholzverkleidung,
In den Fensterleibungen im 1. OG sind schöne Wandlambrien vorhanden.
Die eicherne Haustür ist zweiflügig und mit Kassettenfüllung im unteren Bereich und einer vergitterten Fenster im oberen Bereich. Das gusseiserne Gitter weist florale Motive aus.
ausblenden

Konstruktionen(7666): Wohn- und Geschäftshaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach mit beidseitigem Vollwalm
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Fenster
    • bemerkenswerte Feuerstätten
    • bemerkenswerte Treppen
    • bemerkenswerte Türen
    • besondere Bodenbeläge
  • Gestaltungselemente
    • allgemein
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
Konstruktion/Material: Es handelt sich um einen Sandstein-Putzbau mit abgewalmtem Dach