Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 391312129039  /  Datum: 02.10.2009
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: St. Annagasse
Hausnummer: 3
Postleitzahl: 69117
Stadt-Teilort: Heidelberg-Altstadt

Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Heidelberg (Stadtkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8221000002
Flurstücknummer: 674
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Gläserner Saalbau (69117 Heidelberg)
Schloss Heidelberg (Sachgesamtheit) (69117 Heidelberg)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Dreikönigstraße 20)
ehem. Hotel, heute Verwaltungsgebäude (69117 Heidelberg-Altstadt, Friedrich-Ebert-Anlage 22)
Hexenturm (69117 Heidelberg-Altstadt, Grabengasse 3-5)
Wohnhaus, Große Mantelgasse 21 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Palais Neukirch (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 120)
ehem. Oberrheinische Bank, Bank- und Wohnhaus, Hauptstraße 126 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Café Scheu, Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 137 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Gasthaus „Zum Sepp’l“ (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 213)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 86)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Ingrimstraße 34)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Kleine Mantelgasse 7)
ehemaliges Verbindungshaus, Studentenwohnheim (69115 Heidelberg, Haspelgasse 10)
Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 131 (69117 Heidelberg)
Europahaus IV (69117 Heidelberg, Kleine Mantelgasse 24)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg, Mittelbadgasse 14)
Friedrichsbau (Heidelberg, Schloss)
Ottheinrichsbau (69117 Heidelberg, Schlosshof 1)
Hinterhaus (69117 Heidelberg, Semmelsgasse 9)
123

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Wohn- und Geschäftshaus wurde im Jahr 1826 in klassizistischen Formen erbaut.
1992 erfolgte der Umbau des Wohn- und Geschäftshauses, zwei Jahre später,1994, jener des Erdgeschosses und 1. Obergeschosses.


1. Bauphase:
(1862)
Errichtung des Wohn- und Geschäftshauses.(a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Wohn- und Geschäftshaus
Urheber: Herb, Hubert (freier Architekt) / Wohn- und Geschäftshaus in 69117 Heidelberg-Altstadt
Wohn- und Geschäftshaus, Grundriss 1. OG,
Urheber: Herb, Hubert (freier Architekt) / Wohn- und Geschäftshaus in 69117 Heidelberg-Altstadt

Zugeordnete Dokumentationen

  • Raumbuch

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt in der Altstadt von Heidelberg ganz in der Nähe des Bismarckplatzes, am Anfang der Fußgängerzone.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Es handelt sich um ein dreigeschossiges traufständiges Wohn- und Geschäftshaus.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Der südliche Teil des Gebäudes ist unterkellert. Im EG befinden sich Ladenräume, in den Obergeschossen Wohnräume.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Im 1. und 2. OG sind noch historische Holzfenster einschließlich der noch vorhandenen Beschläge und Scheiben vorhanden.
Bestand/Ausstattung:
Den Nordteil des Gebäudes prägt die Mittenbetonung, die vor allem aus dem Dreiecksgiebel auf Traufhöhe hervorgeht; den Südteil ein Ädikula-gerahmtes Portal.
Die Fassade glieder ein Sohlbankgesims horizontal.
Es blieben bauzeitlich-originale Holzklappläden, Innentüren, Dielenböden, Sockel- und Brüstungslambrien, Treppen erhalten. Im Keller befinden sich Sandsteinplattenboden und Sandsteinblockstufentreppen.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Preußische Kappen
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Dachform
    • Satteldach
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Fenster
    • bemerkenswerte Treppen
    • bemerkenswerte Türen
    • besondere Bodenbeläge
Konstruktion/Material:
Der Putzbau wird von einem Satteldach mit Giebelgauben überdacht. Der Keller ist mit einer Kappendecke überwölbt.

Quick-Response-Code

qrCode