Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohngebäude

ID: 331220389233  /  Datum: 08.02.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Apothekergasse
Hausnummer: 13
Postleitzahl: 73728
Stadt-Teilort: Esslingen am Neckar

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8116019003
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohn- und Geschäftshaus, Heugasse 25 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Innere Brücke 30 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Landolinsgasse 8/1 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Im Heppächer 19 (73728 Esslingen)
Wohnhaus, Landolinsgasse 16 (73728 Esslingen)
Wohnhaus, Landolinsgasse 18 (73728 Esslingen)
Wohnhaus, Landolinsgasse 9 (73728 Esslingen)
Waisenhofschule, ehem. Schwörhaus (Süd-West-Giebel) (73728 Esslingen, Marktplatz 9/11)
Fachwerkbau (73728 Esslingen, Milchstraße 11)
sog. "Hintere Bad" (73728 Esslingen, Milchstraße 6)
Wohnhaus (73728 Esslingen, Mittlere Beutau 14)
Fachwerkbau, Mittlere Beutau 49 (73728 Esslingen)
Wohnhaus (73728 Esslingen, Obere Beutau 22)
Wohnhaus, Obere Beutau 6 (73728 Esslingen)
Wohn- und Geschäftshaus, Rathausplatz 11 (73728 Esslingen)
Restaurant Reichsstadt (73728 Esslingen, Rathausplatz 5)
Wohnhaus (Rückgebäude), Rathausplatz 9/10 (73728 Esslingen)
Wohnhaus, Roßmarkt 20 (73728 Esslingen)
Wohn- und Geschäftshaus, Roßmarkt 31 (73728 Esslingen)
Wohn- und Geschäftshaus, Roßmarkt 32 (73728 Esslingen)

Bauphasen

1. Bauphase:
(1644)
Erbauung des Gebäudes 1644 (d und i)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1701 - 1799)
Umbauten und Fassadenerneuerung im 18. Jh.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1997 - 1998)
Umbau und Sanierung des Gebäudes
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Lageplan 1997 / Wohngebäude in 73728 Esslingen am Neckar
Südansicht / Wohngebäude in 73728 Esslingen am Neckar

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzdokumentation und dendrochronologische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das untersuchte Gebäude füllt eine Ecksituation an der Einmündung der Apothekergasse in die Heugasse innerhalb der historischen Altstadt Esslingens.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Auf einer langgezogenen, etwa rechteckigen Grundfläche erhebt es sich dreigeschossig mit der Traufe entlang der Apothekergasse und ist sowohl am Rückgiebel als auch an der Rücktraufe an das jeweilige Nachbarhaus angebaut. Jedes Geschoss kragt an der freistehenden Trauf- und Giebelseite aus, das Gerüst ist somit stockwerksweise abgezimmert. Über die gesamte Grundfläche erstreckt sich ein Gewölbekeller, zugänglich durch einen Kellerhals an der Heugasse.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Im 2. OG lässt sich die Grundrissstruktur noch am besten ablesen. Die Grundfläche ist zweischiffig aufgeteilt, ein schmales Schiff entlang der hinteren Traufwand, das den Flur mit Treppe aufnimmt und ein breiteres Schiff entland der Vordertraufe mit drei großen Räumen.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Steinbau Mauerwerk
    • hammerrechtes Schichtenmauerwerk
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Holzbau
Konstruktion/Material:
Das konstruktive Gerüst besteht in seinen wesentlichen tragenden Teilen aus Eichenholz, während die Dachkonstruktion mit Ausnahme des Fachwerkgiebels vollständig mit Nadelholz abgezimmert wurde.
Die Dachkonstruktion besteht aus einem Dachstock und einem Spitzboden und ist liegend abgezimmert mit verzapften Gefügehölzern.

Quick-Response-Code

qrCode