Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Europahaus IV

ID: 241214409236  /  Datum: 17.08.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kleine Mantelgasse
Hausnummer: 24
Postleitzahl: 69117
Stadt: Heidelberg
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Heidelberg (Stadtkreis)
Gemeinde: Heidelberg
Wohnplatz: Altstadt
Wohnplatzschlüssel: 8221000002
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Gläserner Saalbau (69117 Heidelberg)
Schloss Heidelberg (Sachgesamtheit) (69117 Heidelberg)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Dreikönigstraße 20)
ehem. Hotel, heute Verwaltungsgebäude (69117 Heidelberg-Altstadt, Friedrich-Ebert-Anlage 22)
Hexenturm (69117 Heidelberg-Altstadt, Grabengasse 3-5)
Wohnhaus, Große Mantelgasse 21 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Palais Neukirch (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 120)
ehem. Oberrheinische Bank, Bank- und Wohnhaus, Hauptstraße 126 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Café Scheu, Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 137 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Gasthaus „Zum Sepp’l“ (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 213)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 86)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Ingrimstraße 34)
Wohnhaus, Kanzleigasse 4 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Kleine Mantelgasse 7)
ehemaliges Verbindungshaus, Studentenwohnheim (69115 Heidelberg, Haspelgasse 10)
Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 131 (69117 Heidelberg)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg, Mittelbadgasse 14)
Friedrichsbau (Heidelberg, Schloss)
Ottheinrichsbau (69117 Heidelberg, Schlosshof 1)
Hinterhaus (69117 Heidelberg, Semmelsgasse 9)
123

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Kellergeschoss kann nur indirekt über den Boden einem Zeitraum zugeordnet werden. Mehrere Scherbenfunde lassen sich dem 14./15. Jahrhundert zuordnen. Der Einbruch der Lichtschächte und des Kellerabgangs lassen sich in die Wiederaufbauzeit zu Beginn des 18. Jahrhunderts datieren. Ebenso stammen die Umfassungswände des Erdgeschosses aus dieser Zeit.
Das gesamte erste Obergeschoss ausgenommen die Fassade, stammt nach dendrochronologischer Untersuchung aus der Zeit um 1755. Die Fassade stammt aus einer Umbauphase vom Anfang des 19. Jahrhunderts. Ebenfalls aus dieser Zeit ist die Holztreppe, die noch bis ins zweite Obergeschoss reicht.


1. Bauphase:
(1301 - 1499)
Vorgängergebäude, aus dieser Zeit stammt noch der Gewölbekeller, Zeitlich nicht näher eingrenzbar.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe

2. Bauphase:
(1600 - 1689)
Unter dem Brandhorizont von 1689/93 ist noch Gebäudestruktur zu erkennen, die zu einem Vorgängergebäude gehört.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1700)
Wiederaufbau des Gebäudes um 1700. Nach dem Brand von 1689/93 wurde das Gebäude Anfang des 18. Jahrhunderts wieder aufgebaut.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
    • Werkstein
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Steinbau

4. Bauphase:
(1750 - 1755)
Das zweite Obergeschoss wurde um 1755 aufgebaut (d).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1800 - 1900)
Aus dieser Zeit stammt die Erschließungstreppe und sehr wahrscheinlich auch Teile des Obergeschosses.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Werkstein

6. Bauphase:
(1990 - 2000)
Das Gebäude wird um 1995 saniert und als Studentenwohnheim umgenutzt.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Heidelberg, Kleine Mantelgasse 24, Straßenansicht / Europahaus IV in 69117 Heidelberg, Altstadt
Heidelberg, Kleine Mantelgasse 24, Bauphasenplan Erdgeschoss / Europahaus IV in 69117 Heidelberg, Altstadt

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Nördlich in der Altstadt gelegen, das Gebäude steht traufständig an der Straße.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Das Gebäude besaß zum Zeitpunkt der Untersuchung noch ein Obergeschoss. Das zweite Obergeschoss und das Dachgeschoss waren bereits abgebrochen. Lediglich der Treppenlauf reicht noch bis zum Zugangsniveau vom zweiten Obergeschoss.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Erdgeschoss ist dreizonig aufgeteilt. In der südlichen Zone befindet sich die Erschließung ins Obergeschoss. Im 1. Obergeschoss befinden sich zur Straße zwei Wohnräume. Im hinteren Gebäudeteil ist die Erschließungszone und ein weiterer Raum angeordnet.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Der Keller ist in seiner Gesamtheit ohne neuere Eingriffe erhalten. Im Erdgeschoss sind alle Umfassungswände und der Treppenlauf erhalten. Die Balkenlage der Decke ist noch vorhanden. Im 1. Obergeschoss sind alle Umfassungswände, der Treppenlauf, die konstruktiven Holzteile der Fachwerkwände - Innenraumteilung und die Balkenlage der Decke noch vorhanden.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Mischbau
    • Steinbau mit Gebäudeteilen aus Holz
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
    • Werkstein
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Steinbau
Konstruktion/Material:
Das Gebäude ist im Erdgeschoss aus Bruchsteinwänden errichtet. Im Obergeschoss sind die Umfassungswände ebenfalls aus Bruchstein errichtet, die Zwischenwände als Fachwerkkonstruktion abgezimmert. Über die Dachkonstruktion lassen sich keine Aussagen mehr treffen.

Quick-Response-Code

qrCode