Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 231213409262  /  Datum: 18.09.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 131
Postleitzahl: 69117
Stadt: Heidelberg
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Heidelberg (Stadtkreis)
Gemeinde: Heidelberg
Wohnplatz: Altstadt
Wohnplatzschlüssel: 8221000002
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Gläserner Saalbau (69117 Heidelberg)
Schloss Heidelberg (Sachgesamtheit) (69117 Heidelberg)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Dreikönigstraße 20)
ehem. Hotel, heute Verwaltungsgebäude (69117 Heidelberg-Altstadt, Friedrich-Ebert-Anlage 22)
Hexenturm (69117 Heidelberg-Altstadt, Grabengasse 3-5)
Wohnhaus, Große Mantelgasse 21 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Palais Neukirch (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 120)
ehem. Oberrheinische Bank, Bank- und Wohnhaus, Hauptstraße 126 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Café Scheu, Wohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 137 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Gasthaus „Zum Sepp’l“ (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 213)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Hauptstraße 86)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Ingrimstraße 34)
Wohnhaus, Kanzleigasse 4 (69117 Heidelberg-Altstadt)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg-Altstadt, Kleine Mantelgasse 7)
ehemaliges Verbindungshaus, Studentenwohnheim (69115 Heidelberg, Haspelgasse 10)
Europahaus IV (69117 Heidelberg, Kleine Mantelgasse 24)
Wohn- und Geschäftshaus (69117 Heidelberg, Mittelbadgasse 14)
Friedrichsbau (Heidelberg, Schloss)
Ottheinrichsbau (69117 Heidelberg, Schlosshof 1)
Hinterhaus (69117 Heidelberg, Semmelsgasse 9)
123

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die dendrochronologischen Ergebnisse des ersten Obergeschosses bestätigen die Archivalien im Baujahr des Gebäudes für das Spätjahr 1709. Im Jahr 1796 ´... ist das haus mit der Schildgerechtigkeit zum Carlsberg begnadiget worden....´ . Für diese Hotelnutzung wurde das Gebäude umgebaut und mehrere Fenster in die Fassade eingebracht. Im Jahr 1840 wird das Badische Postamt in das Gebäude der Hauptstraße 131 verlegt. Spätestens im Jahr 1860 wurde das Erdgeschoss komplett entkernt um eine bessere Nutzung als Postamt möglich zu machen. Das Dachgeschoss wurde im Jahr 1856 erneuert. Im Jahr 1913 werden in allen Geschossen Umbauten vorgenommen. Und erst im Jahr 1968 wurde das Gebäude an die Bezirkssparkasse verkauft, die es in diesem Jahr umbauen und dabei auch die Fassade ändern lies.


1. Bauphase:
(1709)
Errichtung des Gebäudes als Eckgebäude am Paradeplatz (d, Winterfällung 1708/09).
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Konstruktionsdetail:
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Steinbau
  • Steinbau Mauerwerk
    • Werkstein
  • Mischbau
    • Innenwand aus Holz

2. Bauphase:
(1796)
Umnutzung des Gebäudes als Wirtshaus (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Gasthof, -haus

3. Bauphase:
(1840)
Umnutzung des Gebäudes als Postamt (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Öffentliche Bauten/ herrschaftliche Einrichtungen
    • Amtsgebäude

4. Bauphase:
(1860)
Entkernung des Erdgeschosses zur besseren Nutzung (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1913)
Umbau und Renovierung des gesamten Gebäudes (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1968)
Neugestaltung der Außenfassade durch die Bezirkssparkasse.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Geschäftshaus

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Heidelberg, Hauptstraße 131, Straßenansicht / Wohn- und Geschäftshaus in 69117 Heidelberg, Altstadt
Heidelberg, Hauptstraße 131, Bauphasenplan Erdgeschoss / Wohn- und Geschäftshaus in 69117 Heidelberg, Altstadt

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt zentral in der Altstadt an der Ecke Grabengasse in der Nähe des Universitätsplatzes.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Das Gebäude steht auf längsrechteckiger Grundfläche und ist dreigeschossig und mit einem zweigeschossigen Mansarddach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Erdgeschoss wurde vollständig entkernt. Im Deckenbereich ist die Innenraumaufteilung von 1860 noch zu erkennen. Sie stammt aus der Kochenburger Umbauphase I und II (um 1860). Im ersten und zweiten Obergeschoss ist die ursprüngliche dreizonige Grundrissaufteilung noch zu erkennen. Der mittlere Erschließungsflur wird über die seitlich angeordnete Treppe erreicht.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
In den Obergeschossen ist die ursprüngliche Grundrissaufteilung noch erhalten. Die heutige Fassadengestaltung wurde im Jahr 1968 durchgeführt.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Außenwand aus Stein
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Steinbau
  • Dachform
    • Mansardwalmdach
Konstruktion/Material:
Die äußeren Umfassungsmauern des Gebäudes sind als Bruchsteinwand mit Eckquaderung errichtet. Die inneren Wände aus Fachwerk.

Quick-Response-Code

qrCode