Ottilienkapelle (Eppingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Fachwerkhaus

ID: 211210359445  /  Datum: 20.12.2005
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Münzgasse
Hausnummer: 24
Postleitzahl: 72070
Stadt-Teilort: Tübingen

Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Tübingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8416041017
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Universität (72070 Tübingen)
Schloss Hohentübingen, Burgsteige 11 (72070 Tübingen)
Bahnbetriebswerk Tübingen, Europastraße 61 (72072 Tübingen)
Schomhalle und Schiebebühne, Europastraße 61 (72072 Tübingen)
vmtl. Bürgerhaus (72070 Tübingen, Froschgasse 11)
Wohnhaus Haaggasse 9 (72070 Tübingen, Haaggasse 9)
Alte Mensa Prinz Karl (72070 Tübingen, Hafengasse 6)
Fachwerkhaus (72070 Tübingen, Judengasse 14)
Fachwerkhaus Judengasse 1 (72070 Tübingen, Judengasse 1)
Fachwerkhaus, Kronenstraße 7 (72070 Tübingen)
Wohnhaus (72070 Tübingen, Münzgasse 22)
Wohn- und Geschäftshaus (72074 Tübingen, Neckargasse 15)
Bebenhäuser Pfleghof (72070 Tübingen, Pfleghofstraße 2)
Fachwerkhaus (72070 Tübingen, Rathausgasse 1)
12

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

unbekannt


1. Bauphase:
(1531 - 1532)
Vermutete Errichtung des Hauses um 1531/32 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Nordostansicht / Fachwerkhaus in 72070 Tübingen (21.09.2019 - Christin Aghegian-Rampf)
Lageplan (Vorlage: LV-BW und RPS LAD) / Fachwerkhaus in 72070 Tübingen

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Untersuchung
  • Dendrochronologische Datierung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt im Süden der Altststadt neben der Hochschule und grenzt südlich an die Clinicumsgasse
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Die Untersuchung beschränkt sich auf Keller und Dachwerk, daher keine Aussage zum Baukörper möglich. Der vermutlich zweigeschossige Baukörper steht auf nahezu quadratischem Grundriss und schließt nach Westen und Osten direkt an die Nachbarbebauung an. Das Haus bildet mit den Gebäuden 26 und 28 eine Einheit.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Die Kelleranage teilt sich in zwei unterschiedliche Bereiche. Von der Clinicumsgasse aus wird ein Vorkeller erschlossen, der fast über die gesamte Hauslänge läuft. Der Vorkeller erschließt über zwei Zugänge einen im ansteigenden Hang (zur Münzgasse) liegenden Gewölbekeller.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
unbekannt
Bestand/Ausstattung:
Reste von Farbfassungen an der Innenwand des Vorkellers

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Mischbau
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
Konstruktion/Material:
In stockwerkbauweise abgezimmertes Fachwerkhaus

Quick-Response-Code

qrCode