Haalstraße 5/7 (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 209055172121  /  Datum: 15.08.2017
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 1
Postleitzahl: 78628
Stadt-Teilort: Rottweil

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Rottweil (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8325049025
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,1675° nördliche Breite, 8,6242° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus, Armlederstrasse 5 (78628 Rottweil, Armlederstraße 5)
Wohnhaus, Badgasse 11 (78628 Rottweil)
Wohnhaus, Bruderschaftsgasse 2 (78628 Rottweil)
Wohnhaus, Friedrichsplatz 11/13 (78628 Rottweil)
Wohnhaus, Hauptstraße 17 (78628 Rottweil)
Wohnhaus, Masersches Haus (78628 Rottweil, Hauptstraße 21)
Schwarzes Tor, Hauptstraße 2 (78628 Rottweil)
Wohnhaus, Kameleck (78628 Rottweil, Hauptstraße 41)
ehem. Kaufhaus und Bürgersaal, Hauptstraße 43 (78628 Rottweil)
Gasthaus "Zum Sternen" (78628 Rottweil, Hauptstraße 60)
Wohn- und Geschäftshaus (78628 Rottweil, Hauptstraße 62)
Wohnhaus (78628 Rottweil, Hochturmgasse 12)
Wohnhaus, Hochturmgasse 4 (78628 Rottweil)
Speicher-/Lagergebäude (78628 Rottweil, Kaufhausgasse 8)
Wohnhaus, Lorenzgasse 8 (78628 Rottweil)
Wohnhaus (78628 Rottweil, Metzgergasse 11)
Gebäudekomplex, Oberamteigasse 13 (78628 Rottweil)
Wohnhaus (78628 Rottweil, Sprengergasse 3)
Wohnhaus (78628 Rottweil, Suppengasse 6)
Wohnhaus (78628 Rottweil, Waldtorstraße 17)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die dendrochronologische Untersuchung datieren die Errichtung des Wohnhauses auf 1343/ 44 (d). Das heutige Dachwerk wurde 1915 abgezimmert. 2006/ 07 erfolgte eine Sanierung der Fassade.


1. Bauphase:
(1343 - 1344)
Errichtung des Gebäudes (d).
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

2. Bauphase:
(1915)
Abzimmerung des heutigen Dachwerkes (d).
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)

3. Bauphase:
(2005 - 2006)
Sanierung der Fassade.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Putz

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Rottweil, Hauptstraße 1- Wohn- und Geschäftshaus, Südwestansicht / Wohn- und Geschäftshaus in 78628 Rottweil (Landesamt für Denkmalpflege Freiburg, Bildarchiv)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Altersbestimmung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Wohn- und Geschäftshaus befindet sich am westlichen Beginn der Hauptstraße, welche die hist. Altstadt vom Schwarzen Tor kommend von West nach Ost durchläuft. Das Wohn- und Geschäftshaus steht an der westlichen Giebelseite frei, während der östliche Giebel an das Nachbargebäude grenzt und die westliche Traufseite mit dem Schwarzen Tor baulich verbunden ist.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Dreigeschossiger Satteldachbau mit einseitigem Schopfwalm und Aufzugsgaube im Westen. Rechteckfenster der traufseitigen Obergeschosse mit auskragendem, geraden Fenstergesims.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Putz
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)
Konstruktion/Material:
Dachwerk:
Das alte Dachwerk ist nur noch rudimentär erhalten. Im heutigen Dach, welches um 1915 errichtet wurde, ist unter dem First die alte Pfette mit leerem Zapfenloch erhalten. Daneben besitzt die Pfette eine Blattsasse mit Neigung zu einem rekonstruierbaren, ehemals im erwähnten Zapfenloch eingelassenen Ständer. Weitere Althölzer, die sich sowohl durch zimmerungstechnische Befunde wie auch durch ihre rauschwarze Einfärbung deutlich vom Neuholz absetzen, sind im 1.Dachstock vorhanden und datieren in die Zeit um 1343/44 (d).
Die absolute Datierung der wiederverwendeten Hölzer entspricht der gefügekundlichen Datierung der auf einem Foto dargestellten und über eine Rostausbildung vom Unterbau abgesetzten Hängekonstruktion.

Quick-Response-Code

qrCode