Ottilienkapelle (Eppingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 201219359396  /  Datum: 21.03.2006
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Am Markt
Hausnummer: 9/10
Postleitzahl: 74523
Stadt-Teilort: Schwäbisch Hall

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Schwäbisch Hall (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8127076049
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Michaelskirche, ev. Stadtkirche (74523 Schwäbisch Hall, Am Markt 1)
Ehemaliges Schlachthaus (74523 Schwäbisch Hall, Haalstraße 9)
Wohn- und Geschäftshaus (74523 Schwäbisch Hall, Haalstraße 13)
Wohnhaus, Haalstraße 6 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Hirschgraben 1 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Hirschgraben 3 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Hirschgraben 7 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Keller (74523 Schwäbisch Hall, Im Haal 13)
Schwäbisch Hall, Keckenhof 2 (74523 Schwäbisch Hall, Keckenhof 2)
Schwäbisch Hall, Keckenhof 3 (74523 Schwäbisch Hall, Keckenhof 3)
Fachwerkhaus (74523 Schwäbisch Hall, Keckenhof 5)
Wohnhaus, Kerfengasse 1 (74523 Schwäbisch Hall)
Gastwirtschaft zum Blauen Bock (74523 Schwäbisch Hall, Lange Straße 53 )
Wohnhaus, Schulgasse 10 (74523 Schwäbisch Hall)
Wohnhaus, Steinerner Steg 6 (74523 Schwäbisch Hall)
Fachwerkhaus, Sog. Sulmeisterhaus (74523 Schwäbisch Hall, Steinerner Steg 7)
Fachwerkhaus (74523 Schwäbisch Hall, Steinerner Steg 8)
Wohnhaus, abgebrochen (74523 Schwäbisch Hall, Zollhüttengasse 18)
Wohnhaus, abgebrochen (74523 Schwäbisch Hall, Zollhüttengasse 20)
Wohnhaus, abgebrochen (74523 Schwäbisch Hall, Zollhüttengasse 22)
12345

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

An der Stelle des Gebäudes Am Markt 10 soll sich ursprünglich ein steinerner Wohnturm befunden haben. Nach dem Stadtbrand von 1728 (a) wurden die heutigen Gebäude errichtet; dabei wurden auch große Teile der heutigen Kelleranlage erbaut. Lediglich unter Gebäude Am Markt 10 dürften sich noch Reste einer mittelalterlichen (ca. 14. Jh.) Kelleranlage erhalten haben.


[Die Untersuchung beschränkte sich auf die Keller]


1. Bauphase:
(1300 - 1400)
Kelleranlage eines Vorgängerbaues (Steinener Wohnturm).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1400 - 1500)
Erweiterung durch weitere Kellerräume.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1728 - 1735)
Neubau der aufgehenden Gebäudesubstanz und Anlage weiterer Kellerräume.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Südansicht der Gebäudegruppe (2006) / Wohnhaus in 74523 Schwäbisch Hall (07.03.2006 - privat)
Abbildungsnachweis
"Haus Finckh" (Am Markt 10), rechts der Gasthof Adler (um 1960) / Wohnhaus in 74523 Schwäbisch Hall (Bildindex Foto Marburg, Foto: Schmidt-Glassner, Helga; Aufnahme-Nr. 1.554.845;)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Überprüfung und Überarbeitung der bauhistorischen Kelleruntersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die beiden Gebäude liegen am nördlichen Rand des Marktplatzes unweit der Stadtkirche Sankt Michael. Das Geländeniveau steigt gegen Osten an.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Dreigeschossige, verputzte, traufständige Baukörper mit Mansarddach. Beide Gebäude haben jeweils zwei Untergeschosse, welche miteinander verbunden sind.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Verwendete Materialien
    • Stein
  • Dachform
    • Mansardgiebeldach
Konstruktion/Material:
Weitgehend massiv gemauerte Baukörper. Die Keller wurden hauptsächlich aus Kalkstein erbaut.

Quick-Response-Code

qrCode