Schiefes Haus (Großbottwar)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Basili-Schmiede

ID: 162905173420  /  Datum: 23.01.2020
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Pfauenstraße
Hausnummer: 1
Postleitzahl: 79822
Stadt-Teilort: Titisee-Neustadt

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8315113067
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Ehem. Kapuzinerkloster, Klösterle 3,4,5,6 (79822 Titisee-Neustadt)
Wohnhaus, Scheuerlenstraße 30 (79822 Titisee-Neustadt)
Münster St. Jakobus, Scheuerlenstraße 4 (79822 Titisee-Neustadt)
Wohnhaus, Schillerstraße 3 (79822 Titisee-Neustadt)
Wohnhaus, Wilhelm-Stahl-Straße 5 (79822 Titisee-Neustadt)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Mit der Basilischmiede hat sich eines der für die Siedlungs- bzw. Stadtgeschichte wichtigsten Bauten erhalten. Erbaut wurde sie vermutlich 1599.
Das Schmiedengebäude ist somit eines der augenscheinlichen Zeugnisse des Dorfes Gutach, das wohl mit der Besiedelung des Schwarzwaldes entstand und so schon weit vor der fürstenbergischen Stadtgründung bestanden hatte.
2017 wurde die Schmiede saniert und im Zuge der Neunutzung als "Campus Basilie" mit einem Neubau verbunden.


1. Bauphase:
(1599)
Die in einem mit einem Hufeisen verzierten Stein 1599 datierte “Basilischmiede” war den Quellen zufolge eine der drei historischen Schmieden des Ortes Gutach, dem auch noch die Gasthöfe Pfauen und der ehemalige Gasthof “alter Hirschen” zuzurechnen sind.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Gewerbe- und Industriebauten
    • Schmiede

2. Bauphase:
(2017)
Sanierung und Umbau, Verbindung mit Neubau
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Anbau

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Ansicht / Basili-Schmiede in 79822 Titisee-Neustadt, Neustadt im Schwarzwald (2007 - Hans-Jörg Franz)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bestandsaufnahme, Raumbuch

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die sogenannte Basili-Schmiede befindet sich unmittelbar unterhalb des ehemaligen Amtshauses etwa auf halber Anhöhe des “Pfauenstichs”. Der Bau befindet sich auf dem Terrain des ehemaligen Dorfes Gutach.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Der früher mit einem Krüppelwalm, heute lediglich mit einem Satteldach versehene Bau wirkt außerordentlich stattlich.
Im massiven Erdgeschoss an der freistehenden Giebelseite hat man sich die frühere Schmiede zu denken. Die wohl aus Bohlenständerwerk gefertigten, heute aber verputzten Obergeschosse dienten abgesehen von einem früheren Ökonomieteil an der Bergseite zu Wohnzwecken.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Dachform
    • Satteldach
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode