Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 161314069157  /  Datum: 25.08.2008
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Freihofgasse
Hausnummer: 6
Postleitzahl: 79219
Stadt: Staufen
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Gemeinde: Staufen im Breisgau
Wohnplatz: Staufen im Breisgau
Wohnplatzschlüssel: 8315108015
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus, Hauptstraße 56b (79219 Staufen)
Gehöft, Jägergasse 10 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Jägergasse 14 (79219 Staufen, Jägergasse 14)
Kronenscheuer (79219 Staufen, Jägergasse 9)
Wohnhaus, Kirchstraße 18 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Kirchstraße 11 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Kirchstraße 16 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Kirchstraße 1 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Kirchstraße 22 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Kirchstraße 4 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Kirchstraße 9 (79219 Staufen)
Magdalenenkapelle, Krozingerstraße 1a (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 11 und 13 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 14 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 15 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 17 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 19 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 1 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 4 (79219 Staufen)
Wohnhaus, Spitalstraße 7 (79219 Staufen)
12345

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Seit der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts Stadthaus des Klosters St. Trudpert, geht der heutige Zustand auf einen von Abt Paul Erhard veranlassten Umbau zurück. So erhebt sich über einem halberdigen Kellersockel ein zweigeschossiger Massivbau mit einem beidseitigen Vollwalmdach als Abschluss. Das Dachwerk, wie wohl auch der Unterbau datieren in die Jahre 1771/72 (d). Ein Jahr später wurde an der Gartentraufe das Treppenhaus angebaut.

Ursprünglich verlief im Bereich des südwestlichen Giebels die ehemalige Stadtmauer. Ob sich davon im Kellerbereich noch bauliche Reste erhalten haben, ist nicht gesichert.


1. Bauphase:
(1772)
Das Dachwerk, wie wohl auch der Unterbau datieren um 1771/1772 (d).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1773)
Anbau des Treppenhauses 1773 (d).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Systemskizze Querschnitt Dachwerk, Binderquerachse / Wohnhaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (03.09.2008 - Burghard Lohrum)
Abbildungsnachweis
Aufnahme von Rudolf Hugard (1919) / Wohnhaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Stadtarchiv Staufen )

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrogronologische Datierung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Im Stadtzentrum
Lagedetail:
keine Angaben
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiger Massivbau mit beidseitigem Vollwalmdach, freistehend.
Das annähernd in Süd- Nordrichtung orientierte Gebäude begrenzt im Osten eine große unbebaute Hoffläche und ist insofern nicht in die bürgerliche Bebauung eingebunden.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode