Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohn- und Geschäftshaus

ID: 156846694015  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchstraße
Hausnummer: 34
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 126A
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 48,9992° nördliche Breite, 9,1427° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Kirchstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ehemalige einstöckige Scheuer, die einst zum ehemaligen Wohnhaus Kirchstraße 32 gehörte. Diese Scheuer brannte 1887 nieder und wurde 1888 neu errichtet; Abbruch des Gebäudes zur Errichtung des heutigen Wohn- und Geschäftsgebäudes. (a)


1. Bauphase:
(1660)
Der Weingärtner Hans Mercklin besitzt im Bereich Kirchstraße 32/34: "Ain Behausung (Bereich Kirchstraße 32), Hoffraithen, Scheuren (Bereich Kirchstraße 34), Stallung und Keller, alles an und beyeinander oben in der Statt, zwischen Johann Heinrich Schlatterern (dann: Heinrich Böhmen) und der Allmandt ...". Nächster Eigentümer ist der Rotgerber Herr Hans Jerg Bentz, der damals auch die Lohmühle an der Enz besitzt. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Enz Seite. Oben in der Stadt. Unter der Kirch. Nr. 126A Eine Scheuer oben in der Stadt in einem Hof auf die Straße stossend". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1887)
Die Scheuer brennt am 22. 3. 1887 nieder und wird exkatastriert. Beschreibung vor dem Brand: "Nr. 126A Eine einstockige Scheuer (89 qm), Hof (57 qm) gemeinschaftlich mit Haus Nr. 126, oben in der Stadt, auf der Enzseite, neben David Dieterle und Christian Maier, Schuster". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1888)
Die Scheuer wird neu erbaut: "Nr. 126A Eine einstockige Scheuer (1 a 19 qm), Hofraum (49 qm) gemeinschaftlich mit David Feufel, oben in der Stadt, neben obigem Haus (Nr. 126)". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1909)
Umnutzung nach der Jahrhundertwende: Um 1909 wird dann das Gebäude Kirchstraße 34 wird bezeichnet als "einstockiges Wohn und Ökonomiegebäude, südliche Giebelseite von Stein, sonst Fachwerk ... gemeinsame Wand mit dem Wohn und Wirtschaftsgebäude Nr. 32, sonst eigene Wände". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1660)
Mercklin, Hans
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Hofreite, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Untergeschoss(e)

2. Besitzer:
(1660 - 1735)
Bentz, Hans Jerg
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt nach Mercklin
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1735)
Haußer, Jacob
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn von Hans Jerg Bentz
Bemerkung Besitz:
erbt 1/4
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1735)
Bentz, Johann Georg
Bemerkung Familie:
Sohn von Hans Jerg Bentz
Bemerkung Besitz:
erbt 1/4
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1735)
Bentz, Caspar
Bemerkung Familie:
Sohn von Hans Jerg Bentz
Bemerkung Besitz:
erbt 1/4
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1735 - 1888)
Knapp, Christoph
Bemerkung Familie:
Schwiegersohn von Hans Jerg Bentz
Bemerkung Besitz:
erbt 1/4
Beschreibung:
Scheuer
Beruf / Amt / Titel:
  • Rotgerber
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1888)
Feufel, David
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt Anteil
Beschreibung:
Neubau Scheuer nach Brand
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Nordseite / Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (15.09.2016 - M.Haußmann)
Abbildungsnachweis
Wohn- und Geschäftshaus in 74354 Besigheim (Stadtarchiv Besigheim)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Ehemalige einstöckige Scheuer, die einst zum ehemaligen Wohnhaus Kirchstraße 32 gehörte. Diese Scheuer brannte 1887 nieder und wurde 1888 neu errichtet; Abbruch des Gebäudes zur Errichtung des heutigen Wohn- und Geschäftsgebäudes. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode