Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Bauernhaus

ID: 141311139078  /  Datum: 27.11.2009
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Butschstraße
Hausnummer: 8
Postleitzahl: 78647
Stadt-Teilort: Trossingen

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Tuttlingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8327049010
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Angaben zur Baugeschichte können anhand des derzeit vorhandenen Aktenmaterials nicht gemacht werden. Die vorhandenen Pläne geben lediglich für 1931 eine Veränderung der Kaminanlage an.

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bilddokumentation

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt inmitten lockerer, teils moderner Bebauung unweit des Zentrums von Trossingen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Bauernhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiger traufenständiger Bau unter Satteldach. Dreiachsiger Wohnteil im Südwesten, Stall und Tenne in der anderen Hälfte des Baus. Letztere durch ein hohes Tor unmittelbar an der Gebäudeecke zugänglich. Stallteil hofseitig erweitert und mittels Widerkehr an das Hauptdach in gleicher Firsthöhe angeschlossen.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Errichtet auf gedrungenem L-förmiger Grundfläche mit Wohnteil im Südwesten. Dieser ist durch einen bis zur Längsmittelachse vorstoßenden Querflur mit Treppenaufgang in das OG zugänglich. Seitlich des Flurs befindet sich das Wohnzimmer und im Anschluss die Küche. Von dieser und dem Wohnzimmer aus ist eine Kammer in der hofseitigen Ecke zugänglich.
Im OG durchquert der Flur die gesamte Gebäudetiefe und ermöglicht den Zugang zu zwei weiteren großen Kammern.
Stall und Tenne teilen sich die nördliche Gebäudehälfte jeweils hälftig. In Fortsetzung des an den Wohnteil grenzenden Stalles im hofseitigen Bereich, befindet sich ein von der Küche aus zugänglicher Keller.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Zum Zeitpunkt der Dokumentation war das Gebäude unbewohnt und wies Feuchteschäden durch mangelnde Bauunterhaltung sowie schwere Hagelschäden am Dach auf.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
Konstruktion/Material:
Holzbau mit teils massiv ausgeführten Wänden

Quick-Response-Code

qrCode