Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

ehem. Gasthaus "Goldener Becher"

ID: 138128076213  /  Datum: 25.03.2013
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 45
Postleitzahl: 79219
Stadt-Teilort: Staufen

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8315108015
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das traufständige Gebäude lässt mit seinem Südgiebel eine Lücke zum Nachbargebäude und begrenzt so die massive Reihenbebauung entlang der östlichen Hauptstraße. Teile des Gebäudes sind durch Keller- und Erdgeschossgrundrisse sowie durch mehrere Schnitte des Jahres 1919 dokumentiert. Laut dendrochronologischer Untersuchung wurde das Dachwerk in den Jahren 1545/46 (d) abgezimmert.


1. Bauphase:
(1545 - 1546)
Errichtung des Gebäudes 1545/46 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Westansicht des Gebäudes / ehem. Gasthaus "Goldener Becher" in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Stadtarchiv Staufen)
Abbildungsnachweis
Grundriss Erdgeschoss mit Lage der Schnitte a–b und c–d, Plan von 1919 / ehem. Gasthaus "Goldener Becher" in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum: Staufener Häuser aus sieben Jahrhunderten, Baugeschichtlicher Stadtkataster. In: Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege; Arbeitskreis für Hausforschung, Regionalgruppe Baden-Württemberg (Hrsg.): Südwestdeutsche Beiträge zur historischen Bauforschung, Band 9, 2013, S.96)
Abbildungsnachweis
Querschnitt durch die Parzellenbebauung von 1919 / ehem. Gasthaus "Goldener Becher" in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum: Staufener Häuser aus sieben Jahrhunderten, Baugeschichtlicher Stadtkataster. In: Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege; Arbeitskreis für Hausforschung, Regionalgruppe Baden-Württemberg (Hrsg.): Südwestdeutsche Beiträge zur historischen Bauforschung, Band 9, 2013, S.97)
Abbildungsnachweis
Querschnitt a–b durch das Hinterhaus von 1919 / ehem. Gasthaus "Goldener Becher" in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum: Staufener Häuser aus sieben Jahrhunderten, Baugeschichtlicher Stadtkataster. In: Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege; Arbeitskreis für Hausforschung, Regionalgruppe Baden-Württemberg (Hrsg.): Südwestdeutsche Beiträge zur historischen Bauforschung, Band 9, 2013, S.97)
Abbildungsnachweis
Grundriss 2. Dachgeschoss, 1545 (d) / ehem. Gasthaus "Goldener Becher" in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum: Staufener Häuser aus sieben Jahrhunderten, Baugeschichtlicher Stadtkataster. In: Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege; Arbeitskreis für Hausforschung, Regionalgruppe Baden-Württemberg (Hrsg.): Südwestdeutsche Beiträge zur historischen Bauforschung, Band 9, 2013, S.98)
Abbildungsnachweis
Querschnitt Dachwerk, 1545 (d) / ehem. Gasthaus "Goldener Becher" in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Burghard Lohrum: Staufener Häuser aus sieben Jahrhunderten, Baugeschichtlicher Stadtkataster. In: Regierungspräsidium Stuttgart, Landesamt für Denkmalpflege; Arbeitskreis für Hausforschung, Regionalgruppe Baden-Württemberg (Hrsg.): Südwestdeutsche Beiträge zur historischen Bauforschung, Band 9, 2013, S.98)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzanalyse Dachwerk

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt im Stadtzentrum von Staufen. Es ist eingebunden in die traufständige Ausrichtung der östlichen Reihenbebauung an der südlichen Hauptstraße.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Der dreigeschossige Massivbau besitzte ein traufständig zur Straße hin abgezimmertes Satteldach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Heute ist das 1. Dachgeschoss ausgebaut, wobei eine deutliche Dachanhebung eine hoch liegende Straßentraufe ermöglicht. Weitgehend unverbaut ist der obere Dachraum.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
An beiden Giebeln sind im 2. und 3. Dachgeschoss die Nischen bauzeitlicher Fenster erhalten. Im Süden sind sie offen.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Dachgerüst, verstärkende Einbauten
    • abgesprengte Quer- und Längsbünde
    • Hängewerk
Konstruktion/Material:
Das traufständige Dachwerk ist zwischen zwei massiven Giebeln abgezimmert. Das tragende Gerüst besteht im 1. und 2. Dachgeschoss aus vier abgesprengten und verzapften Querbünden. Zusammen mit den geneigten Längsbünden unter den Dachflächen bilden sie in beiden Ebenen liegende Stuhlgerüste aus. Diese wurden zusätzlich mit einem unter dem Firstpunkt angeordneten Hängewerk kombiniert. Die Hänghölzer entlasten den Mittellängsunterzug über dem 1. Dachgeschoss und ermöglichen so einen offenen, die gesamte Hausfläche einnehmenden Lagerraum.

Quick-Response-Code

qrCode