Objekt(365): Wohngebäude Wohngebäude

ID: 351220389221
Datum: 06.02.2007
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(365): Wohngebäude Objektdaten

Straße: Apothekergasse
Hausnummer: 05
Postleitzahl: 73728
Stadt: Esslingen am Neckar
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Gemeinde: Esslingen am Neckar
Wohnplatz: Esslingen am Neckar
Wohnplatzschlüssel: 8116019003
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(365): Wohngebäude Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(365): Wohngebäude Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(365): Wohngebäude Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungAltenpflegeheim Obertor, ehemaliges Klarissenkloster (73728 Esslingen am Neckar, Hindenburgstraße 08)
Bauforschung und RestaurierungBlaubeurer Pfleghof (73728 Esslingen am Neckar, Mittlere Beutau 11)
Bauforschungehem. Franziskanerkloster (73728 Esslingen am Neckar, Blarerplatz 01)
Bauforschung und RestaurierungEhem. Pfarr- und Zehnthof (Speyerer Pfleghof, Kesslerhaus), Marktplatz 22 (73728 Esslingen am Neckar)
Bauforschung und RestaurierungEsslingen, Kesslerareal (73728 Esslingen am Neckar, Marktplatz)
Bauforschungev. Stadtkirche St. Dionys (73728 Esslingen am Neckar, Marktplatz 17)
BauforschungFranziskanerkirche, Franziskanergasse 4 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungGelbes Haus (heute Stadtmuseum) , Hafenmarkt 7/9 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungHandwerkerhaus (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 9/11)
BauforschungSchelztorturm, Schelztorstraße 02 (73728 Esslingen am Neckar)
Bauforschung und RestaurierungTorgebäude mit Wohnhaus (73728 Esslingen am Neckar, Obertorstraße 21/23)
Bauforschung und RestaurierungWohn- und Geschäftshaus (73278 Esslingen am Neckar, Webergasse 15)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hafenmarkt 5 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus (73728 Esslingen am Neckar, Kupfergasse 15)
BauforschungWohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 13)
BauforschungWohnhaus, Ehnisgasse 20 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhaus, Küferstraße 54 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhaus, Ehnisgasse 16 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhaus, Ehnisgasse 18 (73728 Esslingen am Neckar)
BauforschungWohnhäuser (73728 Esslingen am Neckar, Oberer Metzgerbach 12-18)
ausblenden

Bauphasen(365): Wohngebäude Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Bei dem Gebäude handelt es sich um ein dreigeschossiges traufständiges Reihenhaus, dessen Kern in das 13. Jh./14. Jh. zurückdatiert.

Der Gewölbekeller datiert mit seinem sorgfältig bearbeiteten Quadermauerwerk wohl noch in das 13. Jh. zurück. Die rückwärtige Stirnwand und Teile des Gewölbes in Bruchsteinausführung, in der straßenseitigen Stirnwand ehemals hoch aufragender Kellerhals, heute interne Erschließung über Stein- und Holztreppe.

Das über dem Gewölbekeller errichtete Fachwerkhaus stammt im Kerngerüst aus den Jahren 1342/43 (d). Im EG sind hier noch einzelne Gerüstständer erhalten sowie das Gebälk über dem EG, im 1. und 2. OG ist das tragende Gerüst weitgehend erhalten, die Wandflächen sind fast ausnahmslos im 17. bzw. 19. Jh. ersetzt. Eine Ausnahme bildet die Bohlenwand der ehemaligen Stube in der Südwestecke des ersten Obergeschosses, die sich im Westgiebel des Hauses erhalten hat. Erwähnenswert ist außerdem eine überlieferte mittelalterliche Blockstufentreppe im 2. OG.

Ein Umbau im 17./18.Jh. dokumentiert sich heute noch in einer farbig gefassten Stubenwand (Ostwand mit Fachwerkimitation) sowie in dem in dieser Zeit neu aufgeschlagenen Dachstuhl. Die rückwärtige Traufenwand, die neu eingezogenen Eisenstützen im EG sowie große Teile der Wandflächen auch auf der Straßenseite sind im 19. bzw. 20. Jh. ersetzt worden.


1. Bauphase:
(1343)
Errichtung des Gebäudes 1342/43 (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Handwerkerhaus

2. Bauphase:
(1650 - 1750)
Erneuerung des Dachtragwerkes im 17./18. Jahrhundert
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Handwerkerhaus
Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl

3. Bauphase:
(1801 - 1960)
Umbauten im 19./20. Jahrhundert
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(2005 - 2006)
Instandsetzung des Wohngebäudes
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(365): Wohngebäude Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Lageplan 2006 / Wohngebäude in 73728 Esslingen am Neckar
Ansicht von Süden (2006) / Wohngebäude in 73728 Esslingen am Neckar

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Untersuchung
  • Bauhistorische Kurzdokumentation mit Baualterskartierung und Fotodokumentation
ausblenden

Beschreibung(365): Wohngebäude Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Gebäude befindet sich in mitten der Esslinger Altstadt in einer schmalen Gasse östlich des Rathausplatzes. Im Norden grenzt der ehemalige Fruchtkasten des Bebenhäuser Pfleghofes an das Gebäude.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Handwerkerhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Das Gebäude steht traufständig zur Gasse. Es handelt sich dabei um ein dreigeschossiges, verputztes Fachwerkhaus mit massiv gemauerter Erdgeschosszone. Das Gebäude schließt mit einem Satteldach ab, welches zur Gasse hin eine Ladegaube aufnimmt.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Die Grundrisskonzeption ist zweizonig und zweischiffig.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Das Gebäude wurde 2005/06 umfassend saniert.
Bestand/Ausstattung: Im 1. Obergeschoss ist eine bauzeitliche, unverputzte Bohlenwand erhalten.
ausblenden

Konstruktionen(365): Wohngebäude Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Decken
    • Balkendecke
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Steinbau Mauerwerk
    • Backstein
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Bohlen
    • Flechtwerk
Konstruktion/Material: Einen hohen bauzeitlichen Bestand weißt der allerdings schlecht einsichtige Westgiebel auf. Der ursprüngliche Fachwerkunterstock ist durch eine massive Ausmauerung in Ziegel ersetzt. Bemerkenswert ist die unverputzte Bohlenwand. Das ursprüngliche Dach ist nicht mehr erhalten. An seiner Stelle ist ein liegender verzapfter Stuhl aufgeschlagen.