Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 331220389236  /  Datum: 08.02.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Ehnisgasse
Hausnummer: 18
Postleitzahl: 73728
Stadt: Esslingen am Neckar
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Gemeinde: Esslingen am Neckar
Wohnplatz: Esslingen am Neckar
Wohnplatzschlüssel: 8116019003
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 05)
Wohngebäude (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 13)
Handwerkerhaus (73728 Esslingen am Neckar, Apothekergasse 9/11)
ehem. Franziskanerkloster (73728 Esslingen am Neckar, Blarerplatz 01)
Wohnhaus, Ehnisgasse 16 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus, Ehnisgasse 20 (73728 Esslingen am Neckar)
Ehem. Pfarr- und Zehnthof (Speyerer Pfleghof, Kesslerhaus), Georg-Christian-von-Kessler-Platz 12-16 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohn- und Geschäftshaus, Hafenmarkt 5 (73728 Esslingen am Neckar)
Gelbes Haus (heute Stadtmuseum) , Hafenmarkt 9 (73728 Esslingen am Neckar)
Altenpflegeheim Obertor, ehemaliges Klarissenkloster (73728 Esslingen am Neckar, Hindenburgstraße 08)
Wohnhaus, Küferstraße 54 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohn- und Geschäftshaus (73728 Esslingen am Neckar, Kupfergasse 15)
Esslingen, Kesslerareal (73728 Esslingen am Neckar, Marktplatz)
Ev. Stadtkirche St. Dionys (73728 Esslingen am Neckar, Marktplatz 17)
Blaubeurer Pfleghof (73728 Esslingen am Neckar, Mittlere Beutau 11)
Wohnhäuser (73728 Esslingen am Neckar, Oberer Metzgerbach 12-18)
Torgebäude mit Wohnhaus (73728 Esslingen am Neckar, Obertorstraße 21/23)
Schelztorturm, Schelztorstraße 02 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohn- und Geschäftshaus (73278 Esslingen am Neckar, Webergasse 15)
Nanz-Halle (73728 Esslingen am Neckar, Webergasse 6)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Gebäude wurde um 1298 (d) errichtet und bekam um 1487 (d) einen neuen Dachstuhl.


1. Bauphase:
(1298)
Errichtung des Gebäudes 1297/98 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1487)
Erneuerung des Dachstuhls 1486/87 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Ansicht von Osten 2007 / Wohnhaus in 73728 Esslingen am Neckar

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude befindet sich in traufständiger Lage südwestlich des historischen Stadtkerns in der sog. Pliensauvorstadt. Die Ehnisgasse ist eine westlich, parallel zur Pliensaustraße verlaufende Gasse, welche auf ihrer westlichen Straßenseite durch viele jüngere Eingriffe und Abbrüche geprägt ist.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Das zweigeschossige Gebäude mit Satteldach schließt beidseitig in der Bauflucht an die Nachbarbebauung an. Auf dem 1. Obergeschoß ist ein einstöckiges Dach mit Spitzboden aufgeschlagen.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Hochfirstständergerüst
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Flechtwerk
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
Konstruktion/Material:
Das Erdgeschoß ist massiv ausgebildet, das Gebälk darüber verläuft parallel zur Firstrichtung. Als Holzart wurde Buche und Eiche verbaut. Die Balken sind durch einen Unterzug unterstützt, der in einen mittigen Ständer eingezapft ist. Der Ständer steht auf einem Steinsockel und scheint über die Balkenlage durchzulaufen. Ob sich die Konstruktion im 1. Obergeschoß fortsetzt konnte nicht bestimmt werden.
Der zweifach stehende Dachstuhl ist durch verblattete Gefügehölzer ausgesteift.

Quick-Response-Code

qrCode