Objekt(407): Rathaus Rathaus

ID: 221220389263
Datum: 19.02.2007
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(407): Rathaus Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 43
Postleitzahl: 79356
Stadt: Eichstetten
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Gemeinde: Eichstetten am Kaiserstuhl
Wohnplatz: Eichstetten
Wohnplatzschlüssel: 8315030002
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(407): Rathaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(407): Rathaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(407): Rathaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauforschung und RestaurierungEv. Kirche, Kirchplatz (79356 Eichstetten)
ausblenden

Bauphasen(407): Rathaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Der heute erhaltene Bau entspricht in der Grundsubstanz noch immer dem Ursprungsbau des 18. Jh. Verändert wurde vor allem die Innenraumaufteilung, was u.a mit Nutzungsänderungen (Aufgabe der Wohnnutzung) einhergeht. Zusätzlich wurden Anbauten angefügt, was sich besonders in der provisorischen Herstellung der Dachanschlüsse manifestiert.


1. Bauphase:
(1424)
1424 a wird erstmalig eine Eichstetter Gerichtslaube genannt.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1450)
Nach 1450a bestand sicher ein Rathaus in Eichstetten, mit ziemlicher Sicherheit auch an der Stelle des heutigen.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1575)
Eine Ansicht des Eichstetter Rathauses zeigt das ungefähre Aussehen im 16. Jh. mit großer Toreinfahrt und Treppengiebel
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(1675)
Das Rathaus wird durch französische Truppen niedergebrannt.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

5. Bauphase:
(1714)
Nach dem spanischen Erbfolgekrieg wird das Rathaus dann wieder aufgebaut .
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

6. Bauphase:
(1821)
1821 (i) Einbau des Eisengitters über dem Eingang.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

7. Bauphase:
(1967)
1967 erfolgten tiefgreifende Baumaßnahmen, u.a. wurde ein neuer Schornstein errichtet, ein neues Treppenhaus angebaut, die Raumaufteilung der westlichen Hälfte verändert, die im östlichen Teil liegende Wohnung in ein Grundbuch-/Meldeamt umgewidmet, ein neues Fenster zur Kirche in das Bürgermeisterzimmer eingebaut, Verlegung der Arrestzelle in den Keller.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(407): Rathaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Maßnahmenbezogene Dokumentation der Baubefunde im gesamten Gebäude. Teilweise wurden Befundöffnungen vorgenommen.
ausblenden

Beschreibung(407): Rathaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Im Ortskern neben der Kiche gelegen. Giebelausrichtung West-Ost
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp:
  • Öffentliche Bauten/ herrschaftliche Einrichtungen
    • Rathaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Zweigeschossig mit erhöhtem EG, Teilunterkellert, Satteldach zwischen Treppengiebeln. Kleiner Anbau im Süden.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Querrechteckige Grundfläche, Mittelerschließung, beidseitig des Flures je zwei Räume. Obergeschoss kleinräumiger aufgeteilt. Im EG war früher die Gaststätte Wilder Mann untergebracht.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: Möglicherweise wurden noch verwendbare Bauteile des 1675 angebrannten Baus in das heutige Rathaus übernommen.
ausblenden

Konstruktionen(407): Rathaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
Konstruktion/Material: keine Angabenkeine Angaben