Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Kraftwerk (ehem. Pulverfabrik)

ID: 204378527910  /  Datum: 23.08.2018
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Neckartal
Hausnummer: 68
Postleitzahl: 78628
Stadt-Teilort: Rottweil

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Rottweil (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8325049025
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Ehemalige Pulverfabrik, Neckartal

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Kraftwerk der ehem. Pulverfabrik wurde 1915/ 16 nach den Entwürfen des Architekten Paul Bonatz errichtet. Bis 1976 diente es der Pulverfabrik Rottweil als Kraftwerk, danach der auf dem Gelände angesiedelten Kunstseidenfabrik und eine Zeit lang der Stadt Rottweil. Betrieben wurde es zunächst mit Steinkohle, ab den 1960er Jahren mit Öl. 1976 wurde das Kraftwerk stillgelegt. Nach umfangreicher Renovierung dient das ehem. Kraftwerk seit etwa 1996 als Veranstaltungsgebäude.
Die ursprünglich 90 Meter hohen Schornsteine wurde 2005 um 15 Meter gekürzt.


1. Bauphase:
(1915 - 1916)
Erbauung des Kraftwerks.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Industrieanlage
    • allgemein
Bauwerkstyp:
  • Bauten für Ver- und Entsorgung
    • Energieanlage

2. Bauphase:
(1960)
Umstellung der Befeuerung mit Öl statt Kohle
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1976)
Stillegung des Kraftwerkes
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1996)
Zum Veranstaltungsgebäude umgebaut.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(2005)
Kürzung der beiden Schornsteine um 15m.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Fotodokumentation und Umbau- und Erweiterungspläne

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das ehem. Kraftwerk der Pulverfabrik liegt nördlich der Stadt Rottweil im engen Neckartal, direkt am Neckar.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Gewerbe- und Industriebauten
    • Industrieanlage, Fabrik
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Mehrgliedriges Gebäude mit zwei flankierenden Schornsteinen. Die Nordfassade wird durch Pilaster vertikal in 12 Achsen gegliedert. Zwischen den Pilastern befinden sich schmale, teils unterschiedlich große Fenster. Die Fensterachsen werden durch Rundgiebel bekrönt. Der erhöhte Eingang wird durch einen zweiläufigen, geraden Treppenaufgang erreicht.
Nach Süden sind dem Nordtrakt weitere Anbauten gestaffelt angegliedert.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Die beiden Schornsteine waren zur Bauzeit 90 m hoch (bis 2005, 15 m gekürzt).
Hinter dem Maschinenhaus mit Freitreppe folgte das Kellehaus mit den zwei flankierenden Schornsteinen und die Kohlesilos.

1935 wurden die Kessel ersetzt und der Beladungskran mit Greifer durch Förderbänder ersetzt.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode