Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Ökonomiegebäude

ID: 191221379289  /  Datum: 22.01.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Bäckergasse 14
Hausnummer: 14
Postleitzahl: 72534
Stadt: Hayingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Reutlingen (Landkreis)
Gemeinde: Hayingen
Wohnplatz: Hayingen
Wohnplatzschlüssel: 8415034004
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

In der historischen Flurkarte von 1830 wird ein langer Gebäudeteil dargestellt, von dem das heute noch erhaltenen südliche Gebäude etwa die Hälfte einnimmt. Es handelt es sich beim untersuchten Objekt um ein eigenständiges Ökonomiegebäude von 1743(d).


1. Bauphase:
(1743)
Errichtung des Gebäudes um 1742/43 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Mischbau
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)

2. Bauphase:
(1800 - 2003)
Die südlichen Gebäudecken und die Nordfassade werden `in jüngerer Zeit` (nicht näher datiert) umgebaut. Die Tenneneinfahrt wird dabei verlegt.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune

Besitzer

keine Angaben

Fotos

historische Flurkarte um 1830 / Ökonomiegebäude in 72534 Hayingen
Querschnitt, historisches Gerüst und Gefüge (H.J. Bleyer) / Ökonomiegebäude in 72534 Hayingen

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Ökonomiegebäude steht traufständig im südwestlichen Teil des historischen Stadtkerns.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweistöckiger Baukörper auf längsrechteckiger Grundfläche mit Satteldach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Der ursprüngliche rechteckige Grundriss ist zweischiffig und vierzonig gegliedert mit Mitteltenne und offenem Holzinnengerüst. Die Südwest- und südöstlichen Gebäudeecken sind im Erdgeschoss leicht nach innen versetzt.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Im Kern ist das Gebäude noch bauzeitlich erhalten, das äußere Erscheinungsbild wurde aber durch Umbauten verändert. An der östlichen Traufwand ist die Fachwerkwand im 1. OG noch ungestört erhalten.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Mischbau
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
Konstruktion/Material:
Auf massivem Erdgeschoss steht ein hölzernes Stockwerk. Das Dachwerk besteht aus einem zweifach liegenden Stuhl ohne Schwellen und einem mittig stehenden Stuhl mit verzapften Holzverbindungen.

Quick-Response-Code

qrCode