Domturm (Rottenburg)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 191217399259  /  Datum: 22.05.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Am Oberen Tor
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 78567
Stadt: Fridingen an der Donau
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Tuttlingen (Landkreis)
Gemeinde: Fridingen an der Donau
Wohnplatz: Fridingen an der Donau
Wohnplatzschlüssel: 8327016004
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Gebäude entspricht in seinem heutigen Zustand noch weitgehend der ursprünglichen Konzeption, dennoch wurden einige Bauteile ausgetauscht, bzw. verändert.
Zu einem unbekannten Zeitpunkt wurde in der ersten Zone ein gewölbter Keller eingebaut und mit einer Fachwerkwand ein Flur zur Treppe geschaffen und eine Raum unbekannter Nutzung angefügt, der unter einem Pultdach über die Außenflucht hervortritt. Die Räume des Erdgeschosses wurden widerum zu einem späteren Zeitpunkt in eine Wohneinheit umgewidmet, wobei eine Kammer in Fachwerkbauweise dem Anbau angefügt wurde.


1. Bauphase:
(1725 - 1775)
Im zweiten oder dritten Viertel des 18. Jh. (g) Errichtung des Hauses.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1800 - 1825)
Im frühen 19. Jh. (g) Einbau der kleinen Wohneinheit im EG
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1875 - 1900)
Im späten 19. Jh. (g) Umbau des Wirtschaftsteiles
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1900 - 1915)
Im frühen 20. Jh. (g) Neuorganisation der sanitären Einrichtungen
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzanalyse und denrochronologische Datierung.

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude liegt in der ehemals ummauerten Kernstadt Fridingens nahe des ehemaligen Standortes des Oberen Tores.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Ackerbürgerhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Das Gebäude verfügt über drei Vollgeschosse unter einem hohen Satteldach, westlich ist ein niedriger Anbau angefügt. Das Gebäude steht nur nach drei Seiten hin frei.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Zweischiffige, vierzonige Aufteilung auf verzogen rechteckiger Grundfläche. Im EG dienen die drei östlichen Zonen als Stall bzw. Tenne der wirtschaftlichen Nutzung in den OG dagegen nur zwei als Tenne, bzw. Heulager. Fenstereinteilung und Grundrissstruktur zeigen deutlich, dass es sich um zwei ähnlich zugeschnittene Wohneinheiten handelt.
Das Haus steht zwar innerhalb der ummauerten Kernstadt, reagiert aber kaum auf diese. Mit seinem rechteckigen Grundriss, der Aufteilung und seiner Funktion könnte es sich genausogut um ein freistehendes Bauernhaus handeln, was in Fridingen keine Seltenheit ist.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Das Gebäude stand lange Zeit leer und befindet sich in vernachlässigtem, dennoch nicht baufälligen Zustand. Vom ursprünglichen Bestand ist nur die Querwand zwischen Tenne und Schopf erhalten geblieben. Durch verschiedene Umbauten ist wohl nur ein geringer Teil der Fachwerksubstanz im Ursprungszustand erhalten geblieben.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
Konstruktion/Material:
Im Erdgeschoss Außenwände und die meisten Innenwände massiv, Obergeschosse und Dach als reine Holzkonstruktionen abgezimmert.

Quick-Response-Code

qrCode