Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Rückgebäude zu Haus zur Krone

ID: 181316049110  /  Datum: 23.06.2008
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Tulengasse
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 78462
Stadt-Teilort: Konstanz

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Konstanz (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8335043012
Flurstücknummer: 28
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus, Fischenzstraße 26 (78462 Konstanz)
Wohn- und Geschäftshaus, Hussenstraße 3 (78462 Konstanz)
Wohnhaus, Hussenstraße 14 (78426 Konstanz)
Wohnhaus (78426 Konstanz, Marktstätte 20)
ehem. Spital, Marktstätte 4 (78642 Konstanz)
Ehem. Heiliggeistspital, ehem. Gasthaus Krone (78642 Konstanz, Marktstätte 6)
Wohnhaus, Münzgasse 11 (78426 Konstanz)
Wohnhaus, Münzgasse 6 (78462 Konstanz)
Wohnhaus, Neugasse 15 (78426 Konstanz)
Wohnhaus, Neugasse 22 (78426 Konstanz)
Wohnhaus, Neugasse 25 (78462 Konstanz)
Wohnhaus Neugasse 3/5 (Konstanz, Neugasse 3/5)
Wohnhaus, Rosgartenstraße 19 (78462 Konstanz)
Wohnhaus, Salmannsweilergasse 10 (78462 Konstanz)
Wohnhaus, Salmannsweilergasse 15 (78462 Konstanz)
Wohnhaus, Salmannweilergasse 32 (78462 Konstanz)
Wohnhaus, Sankt-Johann-Gasse 1 (78642 Konstanz)
Industriedenkmal Rieterwerke (78467 Konstanz, Schneckenburgstraße 11)
Gebäude "Hotel und Gasthaus Anker", Sigismundstraße 8 (78462 Konstanz)
Wohnhaus, Zollernstraße 9 (78462 Konstanz)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Nachweislich seit 1426 bildeten Tulengasse 2 und 4 eine gemeinsame Liegenschaft. Eventuell reicht dieser Status weiter zurück.
1428 wird ein Hus und Hostatt mit der Badstuben im Besitz der Besitzerin Lutzy Gigerin (1426-1436) genannt. Seit 1440 wird das Gebäude als Gigersbädle nach der Besitzerin Lutzy Gigerin benannt.
1510 erfolgt der Verkauf durch Bürger Jos Grauff an das östlich angrenzende Mainauer Haus (Rheingasse 11), worin die beiden Gebäude aufgingen, Käufer war der Komtur der Deutschordenkommende der Insel Mainau Wolfgang von Klingenberg.
Der Türsturz trägt die Inschrift 1594 (i).


1. Bauphase:
(1594)
Inschrift im Türsturz
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt

Besitzer

1. Besitzer:
(1426 - 1436)
Gigerin, Lutzy
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1436 - 1510)
Grauff, Jos
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt bis 1510, Beginn der Besitzname nicht bekannt.
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Besitzer:
(1510)
Klingenberg, Wolfgang von
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
Komtur der Deutschordenkommende der Insel Mainau, besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Komtur
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Konstanz Tulengasse 2 
(Schoenenberg 2008) / Rückgebäude zu Haus zur Krone in 78462 Konstanz
Konstanz, Tulengasse 2 (Schoenenberg 2008) / Rückgebäude zu Haus zur Krone in 78462 Konstanz

Zugeordnete Dokumentationen

  • Publikationen/ hist. Quellen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude befindet sich im Norden der Altstadt, im Bereich Niederburg. Es steht traufseitig an der Ostseite der Tulengasse und bildet das Rückgebäude zum Anwesen Rheingasse 11, dem Haus zur Krone.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiger und verputzter Satteldachbau; an der westlichen Traufseite Portal, dessen waagrechter Sturz bediseitig durch Volutenbögen verkürzt ist und die Jahreszahl 1594 (i) trägt.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Spätmittelalterliche Elemente erhalten. (Denkmalliste)
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Verwendete Materialien
    • Putz
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode