Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Städt. Krankenhaus (Teilabbruch)

ID: 155810315318  /  Datum: 24.09.2018
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Schillerstraße
Hausnummer: 12
Postleitzahl: 89597
Stadt-Teilort: Munderkingen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Alb-Donau-Kreis (Landkreis)
Gemeinde: Munderkingen
Wohnplatz: Munderkingen
Wohnplatzschlüssel: 8425081002
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Kath. Pfarrkirche St. Dionysius (89597 Munderkingen, Kirchhof 1)
Klosterhof 1, Klosterhof 1 (89597 Munderkingen)
ehemalige Martinskapelle (89597 Munderkingen, Paradiesgasse 7)
Wohn- und Geschäftshaus, Weitzmannstraße 41 (89597 Munderkingen)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das städtische Krankenhaus wurde 1889 nach den Plänen des Werkmeisters Joseph Braig als Armen- und Krankenhaus errichtet. 2015-16 wurde das Krankenhaus für die neue Nutzung als Wohnheim für Menschen mit Behinderungen umfassend saniert.


1. Bauphase:
(1889)
Erbauung als Armen- und Krankenhaus von Joseph Braig
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Bauten für Wohlfahrt und Gesundheit
    • Armenhaus
    • Krankenhaus

2. Bauphase:
(2015 - 2016)
Sanierung und Umnutzung als Wohnheim
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Zugeordnetes Objekt

keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Fotodokumentation und Pläne, Teilabbruch

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das ehem. städtische Krankenhaus steht traufständig an der Westseite der Schillerstraße.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Es handelt sich um einen zweigeschossigen Massivbau mit erhöhtem Kellergeschoss, bekrönt durch ein Satteldach mit einseitigem Walm über dem nördlichen Anbau. Leicht von der Mittelachse versetzt, springt ein dreigeschossiger Turmbau mit Zeltdach vor die Fassade. Dieser besitzt ein Fachwerkobergeschoss, ein dreiteiliges Maßwerkfenster und Eckquaderung.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
  • Dachform
    • Satteldach mit einseitigem Vollwalm
    • Zeltdach/Pyramidendach/-helm
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
  • Verwendete Materialien
    • Putz
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode