Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 150457438620  /  Datum: 07.07.2015
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Oberer Metzgerbach
Hausnummer: 25
Postleitzahl: 73728
Stadt-Teilort: Esslingen am Neckar

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8116019003
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus (73728 Esslingen am Neckar, Landolinsplatz 4)
Wohnhaus (73728 Esslingen am Neckar, Milchstraße 9)
Fachwerkbau (73728 Esslingen am Neckar, Obertorstraße 22)
Fachwerkbau (73728 Esslingen am Neckar, Obertorstraße 24)
Gasthaus (73728 Esslingen am Neckar, Obertorstraße 26)
Wohnhaus, Obertorstraße 74 (73728 Esslingen am Neckar)
Gaststätte zum Karmeliter (73728 Esslingen am Neckar, Obertorstraße 8)
Wohnhaus, Untere Beutau 16 (73728 Esslingen am Neckar)
Wohnhaus (73728 Esslingen am Neckar, Untere Beutau 20)
Wohnhaus, Untere Beutau 25 (73728 Esslingen am Neckar)
Gasthaus Falken (73728 Esslingen, Bahnhofstraße 4)
Wohnhaus, Im Heppächer 16 (73728 Esslingen)
Wohnhaus (73728 Esslingen, Obere Beutau 22)
Wohnhaus, Ottilienhof 4 (73728 Esslingen)
Wohnhaus, Ottilienplatz 9 (73728 Esslingen)
Restaurant Reichsstadt, Rathausplatz 5 (73728 Esslingen)
Wohnhaus, Webergasse 11 (73728 Esslingen)
Haus zum Wolf (73728 Esslingen, Webergasse 18)
Wohnhaus, Webergasse 5 (73728 Esslingen)
Wohnhaus, Webergasse 7/9 (73728 Esslingen)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

In den Jahren um 1769 (Sadtarchiv Esslingen) kaufte Sigmund David Stuber, Schreiner, eine dreistöckige Behausung und ein kleines Höfle.
1822 erkauft das Haus Erh. Ludwig Weber, von Beruf Rotgerber.
1847 wird eine Fa. Weber genannt, in diesem Jahr wird die Wittwe des Erh. Ludwig Weber genannt.
1855/56 kauft das Haus Frau Dorothea Seitz
1868 wird Dorothea und Friederike Seitz genannt.
1894 ein Jakob Seitz, Fabrikarbierter
1920 Friedrich Link, Schreinermeister
1970 Emma Link

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Kleine Bauaufnahme

Beschreibung

Umgebung, Lage:
keine Angaben
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Auf einem Kellergewölbe wurde das Gebäude mit Unterstock, 1. und 2. Oberstock und dem dazugehörigen zweistöckigen Dachwerk errichtet.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Der Grundriss gliedert sich in zwei Joche, zwei Schiffe im Unterstock, drei Schiffe im 1. und 2. Oberstock und zwei Schiffe im 1. Dachstock.
Der Keller liegt unter dem rückwärtigen Schiff des Unterstocks und reicht über die gesamte Hauslänge.
Die Erschließung erfolgte über einen gewölbten Treppenabgang im rechten Joch des Unterstocks (Kellerhals).
Eine Queraussteifung im 1. Dachstock fand nur an den Giebeln statt. Die Stellung der Ständer ermöglichte einen großen freien Lagerraum.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
keine Angaben
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode