Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Kath. Pfarrkirche Maria Himmelfahrt

ID: 140361408312  /  Datum: 21.06.2023
Datenbestand: Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchgasse
Hausnummer: 3
Postleitzahl: 78592
Stadt-Teilort: Egesheim

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Tuttlingen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8327013002
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Eine erste Kirche an dieser Stelle wird bereits im 11. Jahrhundert vermutet. 1467 erfolgte der Umbau und die Erweiertung des Kirchengebäudes. 1757/ 60 wurde sie überformt.


1. Bauphase:
(1000 - 1099)
Erbauung der Kirche wohl im 11. Jahrhundert. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kirche, allgemein

2. Bauphase:
(1467)
Umbau und Erweiterung. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1700 - 1799)
Schmiedeeiserne Prozessionskreuze an der Mauer, teilweise aus dem 18. Jahrhundert. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1757 - 1760)
Überformung (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1899)
Glasfenster von Gnand München.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Ausstattung

Besitzer:in

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchungen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Am südlichen Ortsrand von Egesheim gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Pfarrkirche
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Langhaus und nach Osten endender, eingezogener Polygonalchor unter einheitlichem Satteldach; der Chor zeigt Strebepfeiler, Rundfenster und eine Rundbogentür. An der nordlichen Chorseite befindet sich der Kirchturm, der durch eine Satteldach mit Staffelgiebel bekrönt ist. Die Obergeschosse sind durch Gesimse und spitzbogige Maßwerkfenster hervorgehoben.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Saalkirche mit stukkierter Flachdecke.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Satteldach mit einseitigem Vollwalm
  • Gestaltungselemente
    • Staffelgiebel
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode