Alte Aula (Tübingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 126203944314  /  Datum: 04.05.2016
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchstraße
Hausnummer: 39
Postleitzahl: 74354
Stadt-Teilort: Besigheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ludwigsburg (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8118007001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: 65
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0000° nördliche Breite, 9,1424° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Kirchstraße

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zweistöckiges Wohnhaus im "Deutschen Hof", teils Fachwerk, teils massiv gebaut, mit Kellergewölbe und Giebeldach; 1777 neu erbaut. (a)


1. Bauphase:
(1777)
Nicolaus Friedrich Feeser ertauscht im Juli 1777 den Bauplatz von dem Metzger Adam Friedrich Dieterich: "3 1/4 Ruthen Kuchengartten im Deutschen Hof, neben Johannes Bellmann und Andreas Seitz einer , und Barbara Güthlen andererseiths". Er gibt Metzger Dieterich dafür: "2 1/2 Ruthen Kuchengartten im deutschen Hof, neben Philip Gerbers Witib Scheuren und dem Verwaltungskeller (unter Geb. Nr. 77)". Im gleichen Sommer lässt Feeser auf dem Bauplatz errichten: "Ein Haus, und Kellerlin im Deutschen Hof, so auf ein Kuchengartten gebaut worden, neben Conrad Güthlens und Joseph Bellmanns Kuchengartten". Zum Haus gehören "3/4 Ruthen Kuchengartten, neben seinem Haus und Christoph Bellmann". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1784)
Beschreibung im Feuerversicherungskataster: "Neccar Seite. Mitten in der Stadt. Im Teutschen Hof. Nr. 65 Ein Haus, und Kellerlin, 1777 neu erbaut". Um 1800 wird der Eitrag von anderer Hand geändert und ergänzt: "Ein Haus, Keller und Scheuer unter einem Tach". Es wird damals eine zweistöckige Scheuer angebaut. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1786)
Jacob Rumbolz lässt dazu erbauen: "Ein einstockiger Remisenanbau, an das obige Wohnhaus (17 qm), Hofraum östlich vom Scheuernanbau (1 qm)". (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1794)
Schreiner Herrlinger kauft ein Gartenstück von Johann Georg Wörner hinzu. (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1874)
Die Witwe Köhler verkauft an den Weingärtner Jacob Rumbolz: "Nr. 65 Ein zweistockiges Wohnhaus mit gewölbtem Keller (67 qm), Hof südlich an Geb. Nr. 65 (10 qm), Winkel mit Nr. 57 und 56 gemeinschaftlich, im Deutschen Hof, neben dem Gärtchen beiderseits". Dazu gehört das Gärtchen (Pz. Nr. 131 und 132). (a)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

1. Besitzer:
(1777)
Dieterich, Adam Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Bauplatz
Beruf / Amt / Titel:
  • Metzger
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Besitzer:
(1777 - 1789)
Feeser, Nicolaus Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
ertauscht Bauplatz und errichtet Haus
Beschreibung:
Haus
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

3. Besitzer:
(1789 - 1815)
Herrlinger, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Feeser
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Schreiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Besitzer:
(1815)
Schnell, Christian Friedrich
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft aus Nachlass Herrlinger
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Besitzer:
(1815 - 1820)
Pfitzer, Witwe
Bemerkung Familie:
Witwe des Glasers Friedrich Pfitzer
Bemerkung Besitz:
ertauscht von Schnell gegen Aiperturmstraße 1
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Besitzer:
(1820 - 1846)
Preil, Philipp Leonhard
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Pfitzer
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

7. Besitzer:
(1846)
Preil, Erben
Bemerkung Familie:
Erben des Philipp Leonhard Preil
Bemerkung Besitz:
besitzen
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

8. Besitzer:
(1846 - 1874)
Köhler, Christian
Bemerkung Familie:
Sohn des Adam Friedrich Köhler
Bemerkung Besitz:
kauft von Erben Preil
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

9. Besitzer:
(1874)
Köhler, Regine Christiane, Witwe
Bemerkung Familie:
geb. Preil; Ehefrau des Christian Köhler
Bemerkung Besitz:
besitzt
Beschreibung:
Beruf / Amt / Titel:
keiner
Betroffene Gebäudeteile:
keine

10. Besitzer:
(1874)
Rumbolz, Jacob
Bemerkung Familie:
Bemerkung Besitz:
kauft von Witwe Köhler
Beschreibung:
Haus, Keller
Beruf / Amt / Titel:
  • Weingärtner
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Abbildungsnachweis
Südseite / Wohnhaus in 74354 Besigheim (15.09.2016 - M.Haußmann)

Zugeordnete Dokumentationen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Zentral in der historischen Altstadt gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweistöckiges Wohnhaus im "Deutschen Hof", teils Fachwerk, teils massiv gebaut, mit Kellergewölbe und Giebeldach; 1777 neu erbaut. (a)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Verwendete Materialien
    • Holz
    • Stein
  • Dachform
    • Satteldach
    • Schleppgaube(n)
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode