Objekt(7212): Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus

ID: 381313069168
Datum: 03.09.2008
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(7212): Wohn- und Geschäftshaus Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 18
Postleitzahl: 79219
Stadt: Staufen
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Breisgau-Hochschwarzwald (Landkreis)
Gemeinde: Staufen im Breisgau
Wohnplatz: Staufen im Breisgau
Wohnplatzschlüssel: 8315108015
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(7212): Wohn- und Geschäftshaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(7212): Wohn- und Geschäftshaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(7212): Wohn- und Geschäftshaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauforschungehem. Kornhaus, Hauptstraße 57 (79219 Staufen)
BauforschungHotel- Gasthof Kreuz-Post (79219 Staufen, Hauptstraße 65)
BauforschungRathaus (79219 Staufen, Hauptstraße 53)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 33 (79219 Staufen)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 41 (79219 Staufen)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 31 (79219 Staufen)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 60 (79219 Staufen)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 32 (79219 Staufen)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 29 (79219 Staufen)
BauforschungWohn- und Geschäftshaus, Hauptstraße 17 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus, Adlergasse 7/9 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus, Adlergasse 4 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus, Hauptstraße 22 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus, Freihofgasse 6 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus, Hauptstraße 21 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus, Adlergasse 3 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus, Spitalstraße 23/25 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus , Hauptstraße 58 (79219 Staufen)
BauforschungWohnhaus Hauptstr. 62 (79219 Staufen, Hauptstrasse 62)
BauforschungWohnhaus, Jägergasse 6 (79219 Staufen, Jägergasse  6)
12345
ausblenden

Bauphasen(7212): Wohn- und Geschäftshaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die aus dem Giebelfachwerk, aus dem Fachwerk im 2.Obergeschoss und aus den beiden unteren Gebälklagen entnommenen Holzproben datieren einheitlich in das Jahr 1736(d).


1. Bauphase:
(1736)
Erbauung 1736(d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(7212): Wohn- und Geschäftshaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Grundriss 1. Obergeschoss / Wohn- und Geschäftshaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (03.09.2008 - Burghard Lohrum)
Ansicht Ost / Wohn- und Geschäftshaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (Stadtarchiv Staufen)

Querschnitt, Ausschnitt / Wohn- und Geschäftshaus in 79219 Staufen, Staufen im Breisgau (01.02.1998 - Burghard Lohrum)

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendro-Datierung
ausblenden

Beschreibung(7212): Wohn- und Geschäftshaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Liegt im Zentrum, gegenüber der Einmündung der Jägergasse.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp: keine Angabenkeine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Dreigeschossiger Massivbau, im Grundriss stark schiefwinklig, zur Hauptstraße traufständig ausgerichtetes Satteldach. Im Norden lehnt sich das Gebäude an den massiven Giebel des Nachbarhauses Nr.16 an.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(7212): Wohn- und Geschäftshaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Steinbau Mauerwerk
    • Wacken/Kiesel
Konstruktion/Material: Das untersuchte, im Grundriss stark schiefwinklige Gebäude steht gegenüber der Einmündung der Jägergasse. Mit seiner massiven Straßentraufe erhebt es sich über drei Geschosse. Darauf ist ein zur Hauptstraße traufständig ausgerichtetes Satteldach aufgeschlagen.
Im Norden lehnt sich das Gebäude an den massiven Giebel des Nachbarhauses Nr.16 an. Dieser lag im 1. Dachstock frei, da das Satteldach des untersuchten Gebäudes mit einem zweifach stehenden Stuhlgerüst ohne Wandfüllung abschließt. Der Nachbargiebel gehört im Kern zu einem zweigeschossigen Unterbau, der noch vor der Errichtung des Hauses Nr.18 um eine Etage erhöht wurde.
Anders an der Südseite. Hier wird das untersuchte Gebäude sowohl im Dachbereich, wie auch im 2. Obergeschoss durch einen geschlossenen Fachwerkgiebel begrenzt. Darunter besteht der Giebel aus einer Wackenmauer.