Objekt(7169): Pumpstation Aschhausen Pumpstation Aschhausen

ID: 341314069125
Datum: 07.08.2008
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(7169): Pumpstation Aschhausen Objektdaten

Straße: Am Erlenbach
Hausnummer: 45
Postleitzahl: 74214
Stadt: Schöntal
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Hohenlohekreis (Landkreis)
Gemeinde: Schöntal
Wohnplatz: Aschhausen
Wohnplatzschlüssel: 8126072002
Flurstücknummer: 153
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(7169): Pumpstation Aschhausen Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(7169): Pumpstation Aschhausen Umbauzuordnung

keinekeine
einblenden

Objekt(7169): Pumpstation Aschhausen Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keinekeine
ausblenden

Bauphasen(7169): Pumpstation Aschhausen Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Am 23. Dezember 1894 waren die Bauarbeiten am Gebäude abgeschlossen, am 18. Januar 1895 erfolgte die technische Abnahme. Um im Eigenbetrieb elektrischen Strom zu gewinnen, erwarb der Erstpächter auf eigene Kosten einen Generator und erweiterte das Gebäude um ein Stockwerk, um dort Akkumulatoren aufstellen zu können. Noch vor 1928 erfolgte der Umbau des nach Aufgabe der Stromerzeugung nicht mehr benötigten Obergeschosses zu Wohnzwecken. Mit der Einweihung der neuen Trinkwasserversorgung 1991 entfiel der Aufgabenbereich der Pumpstation, die nunmehr als betriebsfähiges technisches Kulturdenkmal erhalten wird.


1. Bauphase:
(1894)
Errichtung des Gebäudes
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1895)
technische Abnahme
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1920 - 1927)
Gebäude um ein zusätzliches Stockwerk erhöht
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

4. Bauphase:
(1928)
Umbau des Gebäudes zu Wohnzwecken
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(7169): Pumpstation Aschhausen Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • 100 Jahre Trinkwassserversorgung mit Pumpstation. Schöntal - Aschhausen. Hohenlohekreis. 1894 - 1994. Wasserfest am 23. und 24. Juli 1994.
ausblenden

Beschreibung(7169): Pumpstation Aschhausen Beschreibung

Umgebung, Lage: südlich der Gemeinde Aschhausen, unterhalb des Schlosses, im Tal des Erlenbachs; Zur topografischen Verortung: TK 6623 Ingelfingen
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp: keine Angabenkeine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): aus Backsteinen errichteter, massiver zweigeschossiger Baukörper in Sichtmauerwerk mit Satteldach, daran angebaut teils offener Holzschuppen mit Pultdach; im Inneren Radstube und Pumpenlokal (= Aufstellungsort der Kolbenpumpe)
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angabenkeine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Gebäude samt Inventar sind in gutem Zustand und weitgehend original überliefert, die technische Ausstattung ist betriebsfähig.
Bestand/Ausstattung: Zur technischen Ausstattung im engeren Sinn gehören: die Radstube mit dem oberschlächtigen Wasserrad sowie eine doppelt wirkende Kolbenpumpe mit Manschettenkolben und Windkessel. Im weiteren Sinn sind sämtliche Nebenanlagen wie Brunnenstube, Wasserbau, Hochbehälter, Rohrleitungen, Verteiler u. dgl. Teil einer noch zu bildenden Sachgesamtheit.

einblenden

Konstruktionen(7169): Pumpstation Aschhausen Konstruktionen

Konstruktionsdetail: keine Angabenkeine Angaben
Konstruktion/Material: keine Angabenkeine Angaben