Objekt(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone ehem. Gasthaus Zur Krone

ID: 301321148911
Datum: 11.01.2010
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Objektdaten

Straße: Poststraße
Hausnummer: 9
Postleitzahl: 69257
Stadt: Wiesenbach
Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Rhein-Neckar-Kreis (Landkreis)
Gemeinde: Wiesenbach
Wohnplatz: Wiesenbach
Wohnplatzschlüssel: 8226097002
Flurstücknummer: 278
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Umbauzuordnung

keinekeine
einblenden

Objekt(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keinekeine
ausblenden

Bauphasen(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das ehemalige Gasthaus „Zur Krone“ wurde laut der Inschrift am Rechteckportal im Jahr 1798 erbaut. Das Gebäude stellte eines der ältestens Gasthäuser Wiesenbachs das, das günstig an der ungemein wichtigen Fernstraße zwischen Heidelberg-Heilbronn war errichtet wurde.
Im Jahr 1967 wurde sie geschlossen und 1995 erfolgte der Abbruc0h.


1. Bauphase:
(1798)
Das ehemalige Gasthaus „Zur Krone“ wurde 1798 erbaut. (i)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1967)
Die Gaststätte wird geschlossen.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1995)
Im Jahr 1995 erfolgte der Abbruch. (a)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Ehem. Gasthaus Zur Krone, Ansicht von NO
Quelle: Bunz & Richter (freie Architekten) / ehem. Gasthaus Zur Krone in 69257 Wiesenbach
Ehem. Gasthaus Zur Krone, Grundrisse, EG und OG
Quelle: Bunz & Richter (freie Architekten) / ehem. Gasthaus Zur Krone in 69257 Wiesenbach

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Fotografische Raumbuchdokumentation
ausblenden

Beschreibung(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Gebäude liegt an der Poststraße, der alten Straße nach Neckargemünd.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Anlagen für Handel und Wirtschaft
    • Gasthof, -haus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Es handelt sich um ein zweigeschossiges Gebäude, an dessen Westseite ein Nebengebäude angebaut wurde.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Gebäude weist zwei Kellerräume auf, die über die seitlichen Rundbogenportale an der Nordfassade erschlossen werden. Der östliche Kellerraum besitzt einen weiteren Zugang vom Gebäudeinneren (Ausschankbereich) aus. Das Haus wird über eine zweiläufige Freitreppe mittig an der Nordseite erschlossen. An der straßenseitigen Ostseite befindet sich der Gastraum und ein Ausschankebreich, an den die Küche südseitig angeschlossen ist. Das Treppenhaus befindet sich mittig im Eingangsbereich, von dem nach Westen ein Flur mit Zugang zum Nebengebäude führt. Ein weiterer Raum befindet sich im Nordwesten. Ober- und Dachgeschoss sind über die Treppe in der Mitte des Hauses zu erreichen. Im 1. Obergeschoss befindet sich an der Ostseite der ehemalige Fest- und Tanzsaal. An der Südseite befindet sich ein Nebenraum, der zum Festsaal eingerichtet wurde. An das Treppenhaus schließt im Nordwesten ein Raum an. Das 1. Dachgeschoss ist dreizonig gegliedert, das 2. Dachgeschoss ist ungegliedert.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Erhalten blieben die originale zweiflüglige Haustüre, ferner die originalen Innetüren und die ursprünglichen Fenster mit Bleisprossen.
Bestand/Ausstattung: Bei der Vertikalerschließung handelt es sich um eine Wangen-Holztreppe mit ornamentiertem Geländer.
Die Wände im Gastraum und Ausschankbereich sind mit Holzlamperien vertäfert. Im Fest- und Tanzsaal befindet sich ein umlaufender Sockel-Anstrich, auf eine vergleichbare Lamperie jedoch wurde verzichtet.
Alle Fenster weisen Sandsteinumrahmung und Holzklappläden auf.
ausblenden

Konstruktionen(7955): ehem. Gasthaus Zur Krone Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)
  • Decken
    • Balkendecke
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Fenster
    • bemerkenswerte Treppen
    • bemerkenswerte Türen
    • besondere Bodenbeläge
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
  • Verwendete Materialien
    • Stein
    • Ziegel
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Lehmwickel
Konstruktion/Material: Das Massivgebäude mit Ecklisenen ist verputzt und besitzt Fachwerkgiebel mit Krüppelwalm. Der Keller an der Ostseite ist tonnengewölbt und wurde aus Naturmauerwerk mit Naturboden errichtet. Der westliche Kellerraum besteht ebenfalls aus Natursteinmauerwerk und Naturboden. Seine Decke wird von einem Stahlunterzug bzw. Holzbalkenunterzug mit Stahlträgern getragen. Der Hauseingangsbereich im Erdgeschoss ist gefliest. Der Boden im Gastraum besteht aus Holzdielen. Der Ausschankbereich ist ebenfalls gefliest.
Im 1. Obergeschoss sind die Böden als Holzdielen gestaltet. Bei den Decken handelt es sich um Holzbalkendecken.
Das 1. Dachgeschoss ist als liegender und das 2. Dachgeschoss als stehender Pfettendachstuhl konstruiert.