Objekt(7885): Ehemaliger Wohnturm Ehemaliger Wohnturm

ID: 251311139041
Datum: 16.11.2009
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(7885): Ehemaliger Wohnturm Objektdaten

Straße: Talstraße
Hausnummer: 14
Postleitzahl: 77978
Stadt: Schuttertal
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Ortenaukreis (Landkreis)
Gemeinde: Schuttertal
Wohnplatz: Schuttertal
Wohnplatzschlüssel: 8317121043
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(7885): Ehemaliger Wohnturm Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(7885): Ehemaliger Wohnturm Umbauzuordnung

keinekeine
einblenden

Objekt(7885): Ehemaliger Wohnturm Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keinekeine
ausblenden

Bauphasen(7885): Ehemaliger Wohnturm Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die Art und Weise der Fachwerkausführung im Obergeschoss, gleichfalls die sonstigen gefügekundlichen Befunde deuten auf die Erbauung im 18./19. Jahrhundert hin. Eine Inschrift des abgebrochenen Wirtschaftsteiles gibt 1844 an. Ob dies aber auf die Erbauung zu beziehen ist, bleibt fraglich. Später gibt es kleinere Umbauten, die die Gesamtkonzeption des Gebäudes nicht tangieren und auch nicht als eigenständige Bauphasen ansprechbar sind.


1. Bauphase:
(1800 - 1850)
Im Laufe der ersten Hälfte des 19. Jh. (gk) wird das Gebäude errichtet.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(7885): Ehemaliger Wohnturm Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Untersuchung
ausblenden

Beschreibung(7885): Ehemaliger Wohnturm Beschreibung

Umgebung, Lage: Der ehemalige Wohnturm liegt am südlichen Rand des ursprünglichen Siedlungskernes von Schuttertal in unmittelbarer Nähe von Friedhof und Kirche an der Durchgangsstraße und fällt durch seine Lage in einer Kurve ins Auge.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Bauernhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Gedrungene, fast quadratische Grundfläche, zwei Vollgeschosse mit Satteldach, traufseitig zur Straße. Eingangstür auf der Traufseite
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Quadratische Grundfläche, Eingang an der Traufseite. Im EG ein Viertel der Grundfläche Eingangsflur mit Treppenaufgang, ein Viertel Nebenraum und die Hälfte wird von einem etwas tieferliegenden Kellerraum eingenommen. Das Obergeschoss übernimmt die Grundeinteilung weitgehend. Über dem Nebenraum des Erdgeschosses liegt die Küche mit eigenem Zugang über eine Außentreppe, über dem Keller liegen die Stube und im hinteren Teil eine kleine Kammer. Auch der abgebrochene Wirtschaftsteil umfasste einige Wohnräume.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Substanz der Errichtungszeit (frühes 19.Jh.) weitgehend erhalten. Der Ökonomieteil wurde für den Neubau eines Wohnhauses abgebrochen. Dachwerk zu einem späteren Zeitpunkt ersetzt.
Bestand/Ausstattung: Im Nebenraum des EG finden sich Reste eines ehemaligen Backofens.
ausblenden

Konstruktionen(7885): Ehemaliger Wohnturm Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Balkendach mit Rofen und stehendem Stuhl
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Verwendete Materialien
    • Stein
Konstruktion/Material: Massivbau aus rötlichem Sandstein. Quaderecken nicht auf Sicht gearbeitet, dazwischen spannt sich kleinteiliges Bruchsteinmauerwerk. Die Gewände von Öffnungen jeweils scharriert. Im EG sind auch die Innenwände massiv aufgeführt, im OG dagegen in vollständig verputzter Fachwerkbauweise. Das Dach in wenig solider Bauweise als stehender Stuhl ausgeführt.