Objekt(7192): Mittlere Mühle Mittlere Mühle

ID: 221314069148
Datum: 19.08.2008
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(7192): Mittlere Mühle Objektdaten

Straße: Burgstraße
Hausnummer: 21
Postleitzahl: 88634
Stadt: Herdwangen-Schönach
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Sigmaringen (Landkreis)
Gemeinde: Herdwangen-Schönach
Wohnplatz: Herdwangen
Wohnplatzschlüssel: 8437124013
Flurstücknummer: 91
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(7192): Mittlere Mühle Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(7192): Mittlere Mühle Umbauzuordnung

keinekeine
einblenden

Objekt(7192): Mittlere Mühle Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keinekeine
ausblenden

Bauphasen(7192): Mittlere Mühle Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Baukkörper um 1900 erstellt, dto. die beiden zugehörigen Scheuern


1. Bauphase:
(1890 - 1910)
Bau des Mühlengebäudes
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(7192): Mittlere Mühle Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Fotosammlung Mittlere Mühle Herdwangen-Schönach
ausblenden

Beschreibung(7192): Mittlere Mühle Beschreibung

Umgebung, Lage: Das kombinierte Wohn- und Mühlengebäude liegt im Nordosten der Gemeinde, unterhalb des Burghofes, in einer leichten Talsenke, auf der linken Seite der Burgstraße, die hier den Mühlbach überquert. Zur topografischen Verortung: TK 8121 Heiligenberg.
Lagedetail: keine Angabenkeine Angaben
Bauwerkstyp:
  • Gewerbe- und Industriebauten
    • Mühle
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): keine Angabenkeine Angaben
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Wohn- und Mühlengebäude auf L-formigem Grundriss, zweigeschossig, mit Krüppelwalmdach
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): Die Mühle ist stillgelegt. Bezogen auf die um 1999 erstellten Fotos (s. Dokumentation/Texte) ist davon auszugehen, dass sowohl die Mühlentechnik als auch die Ausstattung der zugehörigen Wohnung mehr oder weniger vollständig überliefert ist, wobei über die Betriebsfähigkeit der Mühle anhand der Fotos allein keine Aussage gemacht werden kann.
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(7192): Mittlere Mühle Konstruktionen

Konstruktionsdetail: keine Angabenkeine Angaben
Konstruktion/Material: Außenwände verputzt, im L-förmigen Teil freiliegendes, konstruktives Fachwerk