Objekt(7551): Quergeteiltes Einhaus Quergeteiltes Einhaus

ID: 171316109007
Datum: 24.06.2009
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(7551): Quergeteiltes Einhaus Objektdaten

Straße: Dorfmühle
Hausnummer: 5
Postleitzahl: 73432
Stadt: Aalen-Unterkochen
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ostalbkreis (Landkreis)
Gemeinde: Aalen
Wohnplatz: Unterkochen
Wohnplatzschlüssel: 8136088091
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(7551): Quergeteiltes Einhaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(7551): Quergeteiltes Einhaus Umbauzuordnung

keinekeine
einblenden

Objekt(7551): Quergeteiltes Einhaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keinekeine
ausblenden

Bauphasen(7551): Quergeteiltes Einhaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Gebäude wurde als quergeteiltes Einhaus mit Wohn- und Ökonomieteil zwischen 1652 (d) und 1656 (d) erbaut. 2001 erfolgte eine Abbruchgenehmigung.


1. Bauphase:
(1652 - 1656)
Erbauung des Gebäudes 1652-56 (d)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(2001)
Abbruchgenehmigung im August 2001 erteilt
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(7551): Quergeteiltes Einhaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Baugeschichtliche Kurzanalyse und dendrochronologische Untersuchung am Dachwerk
  • Dendrochronologische Datierung
ausblenden

Beschreibung(7551): Quergeteiltes Einhaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Gebäude steht am nordwestlichen Rand des historischen Ortskerns von Unterkochen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Bauernhaus
    • Eindachhof
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Bei dem Gebäude handelt es sich um ein traufständiges, quererschlossenes Einhaus. Der Wohnteil ist zweigeschossig mit massiver Erdgeschosszone und verputztem Fachwerk-Obergeschoss. Der Ökonomieteil weist traufseitig ein rundbogiges Scheunentor sowie ein kleineres, korbbogiges Tor auf. Nach oben schließt das Gebäude mit einem gemeinsamen Satteldach über zwei Dachgeschossebenen ab.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Der Wirtschaftsteil ist dreizonig gegliedert. Die Zonen sind unterschiedlich breit, wobei im Osten (angrenzend an den Wohnteil) der Stall, daran anschließend die Tenne und abschließend die ursprünglich mit einem Vollwalm gedeckte Lagerzone zu vermuten ist.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(7551): Quergeteiltes Einhaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
    • Sparrendach, q. geb. mit stehendem Stuhl
  • Decken
    • Balkendecke
Konstruktion/Material: Das tragende Gerüst des untersuchten Dachwerkes bildet eine Kombination aus einer liegenden und stehenden Stuhlkonstruktion. Das Gefüge des liegenden Stuhles ist verzapft; am stehenden Stuhl ist es verblattet.
Diese Kombination ist typisch für ländliche Bauten mit Wohn- und Wirtschaftsteil unter einem Dach. Über dem Wohnteil kommt dabei die liegende Stuhlkonstruktion; über dem Wirtschaftsteil das stehende Gerüst zur Anwendung.