Domturm (Rottenburg)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 281220389247  /  Datum: 13.02.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Schulzengasse
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 72175
Stadt-Teilort: Dornhan

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Rottweil (Landkreis)
Gemeinde: Dornhan
Wohnplatz: Dornhan
Wohnplatzschlüssel: 8325012009
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Errichtung wohl kurz nach dem Stadtbrand von 1718 (i) mit später entfernten Krüppelwalmen auf beiden Seiten. Vermutlich mit reich geschnitztem Zierfachwerk versehen.
2003 brannte das Wohnhaus ab.


1. Bauphase:
(1718 - 1722)
Eine Inschrift am Südzugang deutet auf eine Errichtung des Gebäude 1722, d.h. kurz nach dem Stadtbrand von 1718.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Eindachhof
Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)

2. Bauphase:
(1769)
Ein Baudatum ist von 176?9 (i) überliefert, unklar, auf was für eine Maßnahme sich dieses bezieht.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Eindachhof
Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)

3. Bauphase:
(1801)
1801 (i) Baumaßnahmen, v.a. wohl an der westlichen Wetterseite. Einrichtung einer Dachkammer, Entfernung des Krüppelwalms.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Konstruktionsdetail:
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl

4. Bauphase:
(2003)
abgebrannt
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Lageplan (Vorlage LV-BW und RPS-LAD) / Wohnhaus in 72175 Dornhan

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzuntersuchung und Schadenkartierung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude steht giebelständig an der städtebaulich wichtigen Stelle einer Hauptwegeverbindung in die historische Stadt, gegenüber des Chores der Pfarrkirche und im Blickfeld des Rathauses.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Eindachhof
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Landwirtschaftliches Einhaus mit zwei Voll- und drei Dachgeschossen. Im vorderen Bereich des EG Stall, im rückwärtigen Teil Scheuer und Remise. Das Obergeschoss geteilt in Wohnbereich und Heuboden.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Im EG der gemauerte Teil längs in vier Schiffe geteilt , der östliche Holzteil dreizonig mit ebenfalls vier Schiffen. Das Obergeschoss ist dreischiffig und sechszonig gegliedert.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Zum Zeitpunkt der Untersuchung waren die aufgetretenen Schäden für den Substanzerhalt nicht bedrohlich, zwingend notwendig eine Reparatur von Dach und Verschindelung. Das vernachlässigte Erscheinungsbild ließ den Zustand schlechter befürchten.
Bestand/Ausstattung:
Drei Schiebefenster in der Dachkammer, Gratleistentür mit originalen Beschlägen.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Holzbau mit Gebäudeteil aus Stein
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Verwendete Materialien
    • Holz
Konstruktion/Material:
Der westliche Teil des EG ist massiv gemauert, der Rest der Tragkonstruktion ist aus Holz. Kehlbalkendach mit liegenden Stühlen.

Quick-Response-Code

qrCode