Haalstraße 5/7 (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Törlesturm

ID: 281219399214  /  Datum: 13.03.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Zehntgasse
Hausnummer: 17
Postleitzahl: 76646
Stadt-Teilort: Bruchsal-Heidelsheim

Regierungsbezirk: Karlsruhe
Kreis: Karlsruhe (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8215009008
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

ehem. Lutherkirche, Luthergasse 11 (76646 Bruchsal-Heidelsheim)
Rathaus (76646 Bruchsal-Heidelsheim, Merianstraße 18)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Der Turm war als halbrunder Flankierungsturm zum Schutz des Törleins in die Stadtmauer eingebaut. Zur Erbauung des Turmes ist nichts bekannt. Die erste Erwähnung war an der lutherischen Kirche um 1754, als der damalige Stadtrat Handwerker beauftragte, den vom Zerfall bedrohten Turm mit einem Schutzdach zu versehen. 1833 wird das Türmlein mit dem angebauten Hirtenhaus versteigert.


1. Bauphase:
(1754)
Handwerker überdachen den baufälligen Turm (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1833)
Das Türmlein wird mit dem angrenzenden Hirtenhaus versteigert. Seit dieser Zeit wird er als Schuppen genutzt (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Bauernhaus

3. Bauphase:
(1994 - 1995)
Umnutzung des Hirtenhauses mit dem Türmlein in ein Wohnhaus (a).
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Bruchsal-Heidelsheim, Zehntgasse 17, Törlesturm, Grundriss Bestand / Törlesturm in 76646 Bruchsal-Heidelsheim
Bruchsal-Heidelsheim, Zehntgasse 17, Törlesturm, Grundriss Sanierung / Törlesturm in 76646 Bruchsal-Heidelsheim

Zugeordnete Dokumentationen

  • Sanierung, Umnutzung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Im nördlichen Bereich der Stadtmauer gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Befestigung- und Verteidigungsanlagen
    • Turm
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Der noch heute erhaltene Teil ist ca. 8 m hoch und hat einen Durchmesser von ca 3 m. Es sind darin zwei Geschossdecken eingezogen.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
In jedem Geschoss gibt es einen Raum ohne vertikale Erschließung. Das angebaute Hirtenhaus bietet in jedem Stockwerk den Zugang zum Turm.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Die Reste des Turmes wurden bis zur Umnutzung landwirtschaftlich als Scheune genutzt. Am Turm ist der Verlauf der verschwundenen Stadtmauer zu erkennen.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
Konstruktion/Material:
Eine massive Bruchsteinwand stellt die konstruktive Hülle des Turms dar. Der obere Abschluss war vor dem Umbau ein Satteldach.

Quick-Response-Code

qrCode