Kloster Bebenhausen (ehem. Holz- und Chaisenremise)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnstallhaus

ID: 251218399247  /  Datum: 16.04.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Römerstraße
Hausnummer: 28
Postleitzahl: 74219
Stadt-Teilort: Möckmühl-Ruchsen

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Heilbronn (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8125063016
Flurstücknummer: 13
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Wohnstallhaus wurde im späten 18. Jahrhundert erbaut und mit zum Teil jüngeren Anbauten versehen.


1. Bauphase:
(1790 - 1800)
Erbauung des Wohnstallhauses.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Wohnstallhaus

Besitzer:in

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Nordwestliche Giebelansicht / Wohnstallhaus in 74219 Möckmühl-Ruchsen (01.2024 - Lars Schwenzer)
Abbildungsnachweis
Nordwestliche Giebelansicht / Wohnstallhaus in 74219 Möckmühl-Ruchsen (01.2024 - Lars Schwenzer)
Abbildungsnachweis
Südwestliche Traufseite / Wohnstallhaus in 74219 Möckmühl-Ruchsen (01.2024 - Lars Schwenzer)
Abbildungsnachweis
Südansicht / Wohnstallhaus in 74219 Möckmühl-Ruchsen (01.2024 - Lars Schwenzer)
Abbildungsnachweis
Südöstliche Giebelansicht / Wohnstallhaus in 74219 Möckmühl-Ruchsen (01.2024 - Lars Schwenzer)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Abbruchdokumentation

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Wohnstallhaus steht in der Ortsmitte von Ruchsen, an der südlichen Seite der Römerstraße.
Lagedetail:
keine Angaben
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Bei dem Wohnstallhaus handelt es sich um ein zweigeschossiges verputztes Massiv- und Fachwerkhaus mit Satteldach. An der rückwärtigen Traufseite finden die mit einem Pultdach versehenen Anbauten: ein von der Küche aus bedienbarer Backofen über einem Schweinestall, ein Holzschopf mit darunterliegendem Schweinestall und ein Futterschopf mit Geflügelstall.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Die Erschließung über den Haupteingang erfolgt traufseitig; links davon befindet sich der Treppenabgang zum Gewölbekeller. An den Giebelseiten sind die Eingänge zu den Ställen angelegt.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Die Nordwestgiebelseite bis zum Obergeschoss wurde massiv erneuert.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
  • Decken
    • Balkendecke
  • Dachform
    • Satteldach
  • Verwendete Materialien
    • Putz
  • Dachgerüst, verstärkende Einbauten
    • Kehlbalken, Kreuzbänder, Sparrenstreben etc.
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Balkendach
Konstruktion/Material:
Die erdgeschossigen Außen- und Innenwände bestehen aus verfugtem, steinsichtigem Bruchsteinmauerwek mit vereinzelten Ziegelstein-Ergänzungen.
Bei den Innen- und Außenwänden des Obergeschosses handelt es sich um eine verputzte Fachwerkkontruktion, die lediglich an der Giebelwand durch ein neues Ziegelmauerwek ersetzt wurde.
Die Decken wurden als Holzbalkendecken ausgeführt.
Das Dachwerk mit dreifach stehendem Dachstuhl ist als Kehlbalkendach abgebunden.

Quick-Response-Code

qrCode