Ottilienkapelle (Eppingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Ehem. Schafscheune

ID: 208865648416  /  Datum: 21.12.2018
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Im Bremig
Hausnummer: 3
Postleitzahl: 74673
Stadt-Teilort: Mulfingen-Simprechtshausen

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Hohenlohekreis (Landkreis)
Gemeinde: Mulfingen
Wohnplatz: Simprechtshausen
Wohnplatzschlüssel: 8126056022
Flurstücknummer: 3597
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die ehemalige Schafscheune wurde um die Mitte des 18. Jahrhunderts erbaut und wurde bis etwa 1950 auch als solche genutzt.
Ab etwa 1950 diente die ehemalige Schafscheune ausschließlich zur Lagerung verschiedenster Güter und landwirtschaftlichem Gerät.
Aufgrund der zunehmenden Verschlechterung der Bausubstanz, die hauptsächlich das Dach und den Südgiebel betraf, stand die Scheune ab 2007 leer.


1. Bauphase:
(1750)
Errichtung der Schafscheune
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune

2. Bauphase:
(1950)
Die Scheune dient ab 1950 der Lagerung von Gütern und Gerätschaften
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Lagergebäude

3. Bauphase:
(2007)
Seit 2007 steht die Scheune leer.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Abbildungsnachweis
Nordansicht mit Steingiebel / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018)
Abbildungsnachweis
Ostansicht mit nördlichstem Teil der ehem. Schafscheune / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)
Abbildungsnachweis
Ostansicht mit dem nördlichsten und dem mittleren Teil der Schafscheune, dabei ist auch der Übergang zum nachbarlichen Scheunenteil zu sehen / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)
Abbildungsnachweis
Ostansicht mit mittlerem Teil der Schafscheune mit Übergang zum nachbarlichen Scheunenbereich / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)
Abbildungsnachweis
Ostansicht mit dem südlichen (nachbarlichen) Scheunenteil / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)
Abbildungsnachweis
Südansicht mit Steingiebel des nachbarlichen Scheunenteils / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)
Abbildungsnachweis
Südgiebel meit einem Teil der westlichen Dachfläche des nachbarlichen Scheunenteils (wegen Bäumen nur eingeschränkt sichtbar) / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)
Abbildungsnachweis
Westansicht des nachbarlichen Scheunenteils mit Übergang zum nördlichen Teil der Schafscheune (wegen der Bäume nur eingeschränkt sichtbar) / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)
Abbildungsnachweis
Detailaufnahme Westansicht des nachbarlichen Scheunenteils (wegen Bäumen nur eingeschränkt sichtbar). Anmerkung: der nördliche Teil der Westansicht der ehem. Schafscheune ist wegen der großen Schwarzkiefer überhaupt nicht sichtbar - daher gibt es keine Aufnahmen von dem Gebäudeteil / Ehem. Schafscheune in 74673  Mulfingen-Simprechtshausen (25.07.2018 - Bastian Heuberger)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Teilabbruch und Sanierung ehem. Schafscheune

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die ehem. Schafscheune befindet sich im Norden von Simprechtshausen. Sie steht giebelständig an der Südseite der Straße Im Bremig.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Scheune
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Lang gezogener, eingeschossiger Satteldachbau aus Bruchsteinmauerwerk; Fenster zum Teil durch Sandsteingewände eingefasst.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Dach und Südgiebel stark beschädigt.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
  • Dachform
    • Satteldach
Konstruktion/Material:
Satteldachbau aus Bruchsteinmauerwerk, Fenstergewände aus Sandstein.

Quick-Response-Code

qrCode