Bandhaus (Schloß Presteneck)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Sog. Marie Ellenrieder Haus

ID: 198952837620  /  Datum: 18.12.2018
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Zollernstraße
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 78462
Stadt-Teilort: Konstanz

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Konstanz (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8335043012
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Zu dem Objekt, sog. Marie Ellenrieder Haus, liegt zur Zeit noch keine bauhistorische Untersuchung vor. Es zeigt wohl aber eine mittelalterliche Hausstruktur.(a) Es wurde nach der deutschen Malerin Marie Ellenrieder (1791-1863) benannt, deren Elternhaus sich im Gebäude der Zollernstraße 2 befand.


1. Bauphase:
(500 - 1499)
Mittelalterliche Hausstruktur
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dokumentation der Baumaßnahmen und Raumbuch

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das sog. Marie Ellenrieder Haus befindet sich am östlichen Rand der Konstanzer Altstadt. Es steht traufseitig an der Nordseite der Zollernstraße. Ihr Ostgiebel steht frei zur Konzilstraße in.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Es handelt sich um einen dreigeschossigen Traufseitbau mit auskragendem Satteldach und Staffelgiebel im Osten. Die beiden Obergeschosse werden durch sieben Fensterachsen gegliedert. Das Erdgeschoss besitzt ein rundbogiges Durchgangsportal und ein korbbogenförmiges Portal.

An der Rückseite befinden sich drei lanzettförmige Fenster.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Barocke Innengestaltung (Treppenhaus, Deckenstuck, ..) und Wandgemälde des Treppenhauses von Marie Ellenrieder. (a)

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Verwendete Materialien
    • Putz
  • Gestaltungselemente
    • Staffelgiebel
Konstruktion/Material:
Verblatteter Dachstuhl

Quick-Response-Code

qrCode