Alte Aula (Tübingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 156887524110  /  Datum: 03.11.2014
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Graben
Hausnummer: 15
Postleitzahl: 78628
Stadt-Teilort: Rottweil

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Rottweil (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8325049001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Wohnhaus (78628 Rottweil, Heerstraße 9)
Hochturm (78628 Rottweil, Hochturmgasse)
Kappellenbau-Wohnhaus-Stallscheuer, Pelagiusgasse 3 (78628 Rottweil)
Wohn- und Geschäftshaus (78628 Rottweil, Sprengergasse 11)
Wohnhaus, Sprengergasse 12 (78628 Rottweil)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Gebäude ist neben der Kirche und dem Beinhaus das älteste Haus in der Rottweiler Altstadt. Die frühesten dendrochronologisch erfassten Hausteile datieren in die Jahre 1452/53 (d). Der Einbau der gewölbten Bohlenstube erfolgte 1464/65 (d). 1646/47 (d) erhielt das Gebäude einen neuen Dachstuhl. Für das Jahr 1709 sind weitere bauliche Änderungen dendrochronologisch belegt. Ab 1982 erfolgte die Restaurierung des Gebäudes, die 1994 mit dem Denkmalschutzpreis des Schwäbischen Heimatbundes ausgezeichnet war.


1. Bauphase:
(1452 - 1453)
Errichtung des Gebäudes.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Handwerkerhaus

2. Bauphase:
(1464 - 1465)
Einbau der Bohlenstube (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1649 - 1650)
Abzimmerung des Dachwerkes (d). Die Datierung lässt auf eine Zerstörung während der letzten Belagerung Rottweils während des Dreißigjährigen Krieges 1643 schließen.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Dachgeschoss(e)

4. Bauphase:
(1709)
Bauliche Veränderungen
Betroffene Gebäudeteile:
keine

5. Bauphase:
(1982 - 1991)
Restaurierung des Gebäudes: Ausbau, Restauerierung und Wiedereinbau der noch vorhandenen Holzteile der Bohlenstube; Wiederherstellung der Laube auf der Rückseite des Gebäudes mit Abgang in den Garten; Überarbeitung der Fassade nach Befund mit Ecklisenen und Mittelfries
Betroffene Gebäudeteile:
keine

6. Bauphase:
(1994)
Auszeichnung der Restaurierung mit dem Denkmalschutzpreis des Schwäbischen Heimatbundes.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Dendrochronologische Datierung
  • Restauratorische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Lage an einer Zufahrtstraße nach Rottweil. Das Wohnhaus bildet das mittleres Gebäude einer Zeile von drei Häuser und steht traufständig zur Straße, welche nach Südosten abfällig ist. Die Dachfläche setzt sich ununterbrochen zum südöstlich anschließenden Gebäude fort. Das nordwestlich anschließende Gebäude ist aufgrund der Hanglage nach oben versetzt und dessen Dachfläche daher höher.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweiseitig in eine Häuserzeile eingebundenes, zweistöckiges Gebäude mit Satteldach. Zur Straße hin zwei Schleppgauben. Im Erdgeschoss straßenseitig links eine Toröffnung, mittig der Hauseingang, nach rechts zwei Fenster. Über die Fenster und die Türe durchlaufender Blendrahmen mit kassettiertem Aufsatz. Im Obergeschoss drei Fenster mit Blendrahmen, deren kassettierte Aufsätze jedoch nicht durchlaufen, sondern nur auf jeweils ein Fenster bezogen sind. Putzfassade mit Ecklisenen und Mittelfries.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Bohlenstube mit Kachelofen im Obergeschoss.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Detail (Ausstattung)
    • Bohlenstube
  • Steinbau Mauerwerk
    • allgemein
  • Verwendete Materialien
    • Putz
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode