Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Chanofsky´sches Schlösschen

ID: 125076034418  /  Datum: 21.08.2013
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 50
Postleitzahl: 74243
Stadt-Teilort: Langenbrettach

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Heilbronn (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8125113001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Rathaus (74243 Langenbrettach, Hauptstraße 48)
Scheune, Rathausstraße 5 (74243 Langenbrettach)

Bauphasen

1. Bauphase:
(1610 - 1611)
Errichtung um 1610 (d), Werkmeister sehr wahrscheinlich Georg Kern (Hohenlohe)
Bau des Haupthauses samt Keller und wahrscheinlich die beiden abgängigen Nebengebäude.

Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
  • Untergeschoss(e)
  • Anbau
  • Ausstattung
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Residenz- und Hofhaltungsbauten
    • Schloss

2. Bauphase:
(1664)
Umbauarbeiten, Umnutzung, vermutlich nach dem Verkauf an das Haus Württemberg-Neuenstadt; Einbau von Treppenhäusern.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)

3. Bauphase:
(1746)
Inschriftenstein über dem heutigen Eingang zum Gebäudeteil Rathausstraße 5; Umbauarbeiten nach dem Verkauf Ende 1745(a) durch Karl Eugen von Württemberg.

.
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)

4. Bauphase:
(1800 - 1899)
Fenstereinbau an Westfassade, umfangreiche Innenausbauten, Sanitärinstallationen, Waschhaus um 1835, Hausteilung und damit Zumauuerung bestehender Durchgänge; Einbau von Knechtskammer im DG.

Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
Chanofsky-Schlössle (74243 Langenbrettach)

Fotos

Abbildungsnachweis
Volutengiebel (Straßenfassade) / Chanofsky´sches Schlösschen in 74243 Langenbrettach, Brettach (28.03.2013 - Marc Wartner)
Abbildungsnachweis
Wappenkartusche an der Westfassade (Allianzwappen des Ehepaars Chanofsky 1610/11) / Chanofsky´sches Schlösschen in 74243 Langenbrettach, Brettach (28.03.2013 - Marc Wartner)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Im Ortskern von Brettach an der Hauptstraße gelegen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Residenz- und Hofhaltungsbauten
    • Schloss
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Giebelständiges, zweigeschossiges Satteldachbau über hohem Sockel mit Volutengiebel in Mischbauweise.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Bauzeitliche Grundrissstruktur, im Erdgeschoss kleinteilig, im Obergeschoss mit wenigen nachträglichen Eingriffen.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Barocke Stuckdecken (teilweise erhaltene Fassungen) und historischer Türenbestand (17.-19. Jahrhundert).

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Backstein/Lehmziegel
    • Bruchstein/Wacken
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
    • Werkstein
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
  • Decken
    • Lehmwickeldecke
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Türen
    • Wand-, Deckenfassung, Gefachmalerei
  • Gestaltungselemente
    • Zierglieder im Steinbau
Konstruktion/Material:
Mauerwerk im Erdgeschoss in Bruch- und Werkstein, Ober- und Dachgeschosse in Fachwerkbauweise ausgeführt.

Quick-Response-Code

qrCode