Haalstraße 5/7 (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 391211379329  /  Datum: 02.11.2006
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Neue Straße
Hausnummer: 32
Postleitzahl: keine
Stadt: Esslingen am Neckar - Liebersbronn
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Esslingen (Landkreis)
Gemeinde: Esslingen am Neckar
Wohnplatz: Liebersbronn
Wohnplatzschlüssel: 8116019010
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ältester Bauteil aus dem Jahr 1574 (d) war ein dreizoniger und zweischiffiger Bau mit talseitig zwei Ebenen und bergseitig einer Geschossebene
Etwa um 1630 (d) Verlängerung des Kernbaus im Osten mit einem Keller und darüber liegendem Wohnteil
Zweite Hälfte des 19. Jh. weitere Verlängerung des Baukörpers nach Osten und Erweiterung der Südtraufe.


1. Bauphase:
(1574)
Älteste erkannte dreizonige, zweischiffige Bauteil, quer zum Geländeabfall um 1574 (d)
Landwirtschaftlicher Nutzungsbau
Massive Bauweise entlang der talseitigen Traufe und des westlichen Giebels
Fachwerk aus Eiche entlang der bergseitigen Traufe und östlicher Giebel
Westlicher Giebel vermutlich Einfahrt
Ständer der Längsachse ursprünglich ohne Wandfüllung
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Einzellage
    • allgemein
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Stallscheune
Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Steinbau mit Gebäudeteilen aus Holz

2. Bauphase:
(1630)
Verlängerung des Kernbaus um einen Wohnteil im Osten mit Stube (talseitig) und Flurküch (bergseitig) sowie Anlage eines flachen Gewölbekellers etwa um 1630 (d)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Einzellage
    • allgemein
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Wohnstallhaus
Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Steinbau mit Gebäudeteilen aus Holz

3. Bauphase:
(1850 - 1900)
Zweite Hälfte 19. Jh. Vergrößerung des Wohnteils mit Anlage eines großen Wohn-/Schlaftrakts, eigenständiger Küche und kleinem Treppenhaus
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Einzellage
    • allgemein
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Wohnstallhaus
Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Steinbau mit Gebäudeteilen aus Holz

4. Bauphase:
(1996)
Abbruch des Gebäudes
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Kurzdokumentation.

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Liegt im nördlichen Stadtteil am Hang
Lagedetail:
  • Einzellage
    • allgemein
  • Siedlung
    • Wohnsiedlung
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Wohnstallhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Schmaler, zweigeschossiger, längsrechteckiger Baukörper
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Zwei- bzw. dreischiffiger und dreizoniger Grundriss mit bergseitiger Erschließung
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
1996 Abgebrochen
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Steinbau mit Gebäudeteilen aus Holz
Konstruktion/Material:
Massives Sockelgeschoss mit aufgesetztem Fachwerk

Quick-Response-Code

qrCode