Ottilienkapelle (Eppingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Untere Mühle, Anbau

ID: 351210379373  /  Datum: 06.12.2006
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Wimsen
Hausnummer: 2
Postleitzahl: 72534
Stadt: Hayingen-Wimsen
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Reutlingen (Landkreis)
Gemeinde: Hayingen
Wohnplatz: Wimsen
Wohnplatzschlüssel: 8415034014
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: Untere Mühle
2. Gebäudeteil: Mühlenensemble

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabe

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Mühlenensemble (72534 Hayingen-Wimsen, Wimsen)
Untere Mühle (72534 Hayingen-Wimsen, Wimsen 2a)
Obere, kleine Mühle, Hasenmühle (72534 Hayingen-Wimsen, Wimsen 3)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Ältester nachweisbarer Bestand des Anbaus sind der Gewölbekeller des Erdgeschosses und die West- und Südwand des Erdgeschossbereiches. Zeitlich lässt sich dieser Bestand nur grob einordenen ( vor vmtl. 1814), unklar bleibt aber, ob er schon vor Entstehung des Gastwirtschaftsgebäudes um 1805 zurückgeht oder nicht.


1. Bauphase:
(1700 - 1814)
Errichtung des Kellers und der Erdgeschossaußenwände vor 1814
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1800 - 1930)
Umbauten vor allem im Obergeschoss, die Trennwand wird eingezogen.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1814)
Umbau des Gebäudes und Erhöhung um ein Fachwerkgeschoß um 1814 (i)
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1930 - 2000)
Weitere Umbauten, das Dachwerk und Teile des Deckengebälkes werden erneuert.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

Lageplan (Vorlage RPS-LAD und LV-BW) / Untere Mühle, Anbau in 72534 Hayingen-Wimsen

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Südseitiger Anbau an das Gastwirtschaftsgebäude der Wimsener Mühle parallel zum steil aufsteigenden Felshang stehend.
Lagedetail:
  • Einzellage
    • allgemein
  • Siedlung
    • Weiler
Bauwerkstyp:
keine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiger Baukörper mit Satteldach auf längsrechteckiger Grundfläche.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Erdgeschoss ist zur Hälfte in den Berghang hineingeschoben, im nördlichen Gebäudeteil ein Gewölbekeller, in der südlichen Gebäudehälfte ein kleiner Raum. Das Obergeschoss ist in zwei Räume unterteilt, das Dachgeschoss offen.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Vom Dachwerk haben sich nur noch die Giebelscheiben erhalten.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Steinbau Mauerwerk
    • Bruchstein
    • Werkstein
  • Holzgerüstbau
    • Unterbaugerüst
Konstruktion/Material:
Massives Ergeschoß mit der rückwärtigen Seite in den Hang gebaut, das Obergeschoß an der Rückseite (Westen) massiv, die restlichen Wände in Fachwerk ausgeführt.

Quick-Response-Code

qrCode