Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Bauernhaus

ID: 281220389248  /  Datum: 13.02.2007
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Blumbergerstraße
Hausnummer: 27
Postleitzahl: 78176
Stadt: Blumberg-Achdorf
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Schwarzwald-Baar-Kreis (Landkreis)
Gemeinde: Blumberg
Wohnplatz: Achdorf
Wohnplatzschlüssel: 8326005001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Der ursprüngliche Bau ist nahezu in seiner Gesamtheit erhalten, abgesehen von kleineren Umbauten, Reparaturen und teilweisen Veränderungen der Binnengliederung.


1. Bauphase:
(1567 - 1569)
1567-1569 (d) Fällung des Bauholzes, gleichzeitg wohl Errichtung des Wohnteiles.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

2. Bauphase:
(1648)
1648 (i) Errichtung des Stallteiles. Inschrift am Sturz der Toreinfahrt.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Eindachhof

3. Bauphase:
(1750)
Nach 1750 verbietet die Brandordnung des Reichsstiftes St. Blasien Bretterböden in Küchen. Einziehung des Gewölbes steht vermutlich damit in Zusammenhang.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1960 - 1970)
Durchbruch des Küchenschornsteins bis ins EG erst in den 1960er Jahren.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bestands- und Schadenskartierung
  • Dendrochronologische Datierung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Gebäude steht traufständig zur Straße und liegt in unmittelbarer Nähe der Zehntscheune, des Schulhauses und der Kirche im dörflichen Zusammenhang
Lagedetail:
keine Angaben
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Eindachhof
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Langgestreckter zweigeschossiger Bau mit hohem Satteldach und Anbauten an der Westseite. Zweigeteilt in Wohn- und Ökonomieteil.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Erschließung des Wohnteils durch einen Mittelflur, seitlich diesem jeweils zwei Räume, tonnengewölbter Raum in der Südwestecke. Obergeschoss übernimmt im Wesentlichen die Aufteilung des EG, verfügt aber über fünf Räume, da der Flur nicht durchläuft. Das zweistöckige Dach ist nicht ausgebaut. Der Stallteil ist dreischiffig.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Fenster- und Türgewände aus Sandstein. Es gibt eine holzvertäfelte Stube.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Mischbau
    • Steinbau mit Gebäudeteilen aus Holz
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Sparrendach, q. geb. mit liegendem Stuhl
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Fenster
  • Wandfüllung/-verschalung/-verkleidung
    • Holzverschalung
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode