Alte Aula (Tübingen)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 251311139046  /  Datum: 16.11.2009
Datenbestand: Bauforschung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Kirchhalde
Hausnummer: 4
Postleitzahl: 78333
Stadt-Teilort: Stockach

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Konstanz (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8335079060
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

1792/ 93 (d) wurde das Haus als Einheit mit der heutigen Kirchgasse 2 errichtet. Vermutlich im 19. Jahrhundert wurden die Gebäude geteilt. Über dem hinteren, schon bestehenden Teil der Kirchgasse 4 wurde wohl kurz danach ein Pultdach neu errichtet. Kurz nach dem Jahr 2000 wurde die Kirchgasse 2 abgebrochen. Kirchgasse 4 stellt nunmehr den Rest eines ehemals fünfachsigen Gebäudes dar.


1. Bauphase:
(1792 - 1793)
Erbauung des Gebäudes Kirchhalde 4 gemeinsam mit Kirchhalde 2.
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus

2. Bauphase:
(1800 - 1899)
Teilung der Gebäude wohl im 19. Jahrhundert.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(2000)
Abbruch der Kirchhalde 2 kurz nach 2000.
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauhistorischer Kurzdokumentation

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Traufseitig an der Nordseite der Kirchhalde inmitten der Stadt Stockach.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Schmales, dreigeschossiges Gebäude mit nur einer Achse unter Satteldach.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Im EG befindet sich neben dem Zugang von der Kirchhalde her eine Kammer. Im hinteren Hausbereich durch den Hochkeller zu erreichen ein Ziegenstall. Unter der Treppenanlage und dem Hochkeller ist ein Tiefkeller angelegt. Über eine einläufige Treppe sind die Obergeschosse zu erreichen. In den Obergeschossen wiederholt sich die im EG vorgegebene Unterteilung prinzipiell wieder. Zur Straße hin liegt ein Zimmer, in der Hausmitte der Treppenaufgang und ein Bad bzw. eine Kammer und nach hinten hinaus ein weiteres Zimmer bzw. die Küche.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
Im Obergeschoss haben sich noch Reste der Ausstattung des 19.Jh. wie Lambrien und Türen erhalten.

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode