Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Kath. Pfarrkirche St. Martin

ID: 200847721811  /  Datum: 16.10.2019
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Hauptstraße
Hausnummer: 1
Postleitzahl: 72513
Stadt-Teilort: Hettingen

Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Sigmaringen (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8437047001
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die Erbauung der Kirche wird um 1500 angenommen. Eine Inschrift an der gotischen Taufkapelle zeigt die 1499 (i). Das Oktogon und die Zwiebelhaube datieren auf die Zeit um 1700.
Im 18. und 19. Jh. wurde der Innenraum mindestens zweimal renoviert, wie die Farbschichtenabfolge in Kirchenschiff und Chorraum belegen.
Um 1900 wurde der Innenraum renoviert und mit Quader- und Ornamentmalereien ausgeschmückt. 1942-46 erfolgte eine weitere Innenrenovierung. 1958-61 wurde die Kirche umgebaut und das Schiff nach Westen verlängert.


1. Bauphase:
(1499 - 1500)
Erbauung der Kirche (i)
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Pfarrkirche

2. Bauphase:
(1700)
Oktogon und Zwiebelhaube
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1700 - 1899)
Renovierung des Innenraums, mind. zweimal
Betroffene Gebäudeteile:
keine

4. Bauphase:
(1900)
Renovierung des Innenraums und Ausschmückung mit Quader- und Ornamentmalereien
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Ausstattung
Konstruktionsdetail:
  • Detail (Ausstattung)
    • bemerkenswerte Wand-/Deckengestaltung

5. Bauphase:
(1958 - 1961)
Umbau der Kirche und Verlängerung des Schiffes nach Westen (a)
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Anbau

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
Kath. Pfarrkirche St. Martin (72513 Hettingen, Hauptstraße 1)

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchung

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die kath. Pfarrkirche steht an der Westseite der Hauptstraße (B 30), die Hettingen in Nord-Süd-Richtung durchläuft. Sie ist nach Osten ausgerichtet
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Pfarrkirche
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Langhaus mit schmalen Rechteckfenstern, nach Osten im eingezogenen Polygonalchor mit gotischen Maßwerkfenstern und Strebepfeilern endend; unter gemeinsamem, nach Osten abgewalmtem Satteldach; Langhausdach durch Dachreiter bekrönt, der über rechteckigem Unterbau ein oktogonales Obergeschoss und Zwiebeldach zeigt.
An der südlichen Chorseite Anbau der Taufkapelle, mit Satteldach und südlichem Vollwalm, gotische Maßwerkfenster zwischen Strebepfeilern.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Spätgotischer Saalbau mit eingezogenem Chor und gotischer Taufkapelle im Süden. Chor durch Sterngewölbe überdeckt.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Dachreiter
    • Satteldach mit einseitigem Vollwalm
    • Zwiebeldach/-helm
  • Gewölbe
    • Netzgewölbe
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode