Hohes Haus (Schwäbisch Hall)

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Wohnhaus

ID: 180692463210  /  Datum: 04.06.2014
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Ödengesäß
Hausnummer: 33
Postleitzahl: 97877
Stadt-Teilort: Wertheim

Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Main-Tauber-Kreis (Landkreis)
Wohnplatzschlüssel: 8128131030
Flurstücknummer: 14345/3
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes
Geo-Koordinaten: 49,0000° nördliche Breite, 9,0000° östliche Länge

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Durch Ihre Cookie-Auswahl haben Sie die Kartenansicht deaktiviert, die eigentlich hier angezeigt werden würde. Wenn Sie die Kartenansicht nutzen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen unter Impressum & Datenschutzerklärung an.

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

keine

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Um 1790 wurde das zweigeschossige Wohnhaus mit Krüppelwalm erbaut.


1. Bauphase:
(1790)
Erbauung
Betroffene Gebäudeteile:
Betroffene Gebäudeteile
  • Erdgeschoss
  • Obergeschoss(e)
  • Dachgeschoss(e)
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohnhaus
Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach mit Schopfwalm (Krüppelwalm)

Besitzer

keine Angaben

Weiterer Datenbestand LAD

Die im Landesamt für Denkmalpflege vorhandenen Datenbestände der Restaurierung sind mit dem vorangestellten braunen Kästchen gekennzeichnet. Mit lila Kästchen versehene Objekte verweisen auf vorhandene Datenbestände der Bauforschung.
keines

Fotos

Wohnhaus in 97877 Wertheim, Ödengesäß (08.02.2012)
Wohnhaus in 97877 Wertheim, Ödengesäß (08.02.2012)

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bestandsaufnahme

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Das Wohnhaus befindet sich am Ortsrand der Höhegemeinde Wertheim-Nassig.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Ländl./ landwirtschaftl. Bauten/ städtische Nebengeb.
    • Bauernhaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Zweigeschossiges Wohnhaus mit Krüppelwalmdach; der Baukörper besteht zur Hälfte aus Buntsandstein, die andere Hälfte ist in Holzfachwerkweise errichtet.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Innenwände z.T. aus mit Backsteinen ausgemauerten oder mit Lehm verfüllten Gefachen, alle Innenwände in Holzfachwerkweise gebaut
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
Viele Balken, darunter auch tragende, sind stark durchgemodert bzw. durchgefault. In großen Teilen ist die Holzkonstruktion vom Holzwurm befallen.
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Schopfwalm (Krüppelwalm)
  • Steinbau Mauerwerk
    • Werkstein
  • Mischbau
    • Innenwand aus Holz
  • Holzgerüstbau
    • allgemein
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode