Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Datenbank Bauforschung/Restaurierung

Kath. Kirche St. Peter und Paul

ID: 134590196510  /  Datum: 26.03.2019
Datenbestand: Bauforschung und Restaurierung
Als PDF herunterladen:
Alle Inhalte dieser Seite: /

Objektdaten

Straße: Emostraße
Hausnummer: 5
Postleitzahl: 78073
Stadt-Teilort: Bad Dürrheim - Hochemmingen

Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Schwarzwald-Baar-Kreis (Landkreis)
Gemeinde: Bad Dürrheim
Wohnplatz: Hochemmingen
Wohnplatzschlüssel: 8326003004
Flurstücknummer: keine
Historischer Straßenname: keiner
Historische Gebäudenummer: keine
Lage des Wohnplatzes: Lage des Wohnplatzes

Kartenansicht (OpenStreetMaps)

Objektbeziehungen

keine

Umbauzuordnung

keine

Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

ehem. Gasthaus Hirschen, Schweizerstraße 10 (78073 Bad Dürrheim)
ehem. Gasthaus "Hirschen" (78073 Hochemmingen, Schweizer Straße 10)

Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul wurde 1120 erstmals erwähnt. Im 13. Jahrhundert fanden erste bauliche Veränderungen statt. Im Turmuntergeschoss sind Reste des ersten Baus erhalten, der kreuzgratgewölbte Chor stammt aus dem 13. Jahrhundert. 1744 folgte eine durchgreifende Umgestaltung. Die Ausstattung, der Langhaussaal und die Volutengiebel des Turm-Satteldaches lassen sich in das 18. Jahrhundert datieren. Eine bauhistorische Untersuchung liegt derzeit nicht vor.


1. Bauphase:
(1120)
Erste Erwähnung
Betroffene Gebäudeteile:
keine
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kirche, allgemein

2. Bauphase:
(1200 - 1299)
Erste bauliche Veränderungen
Betroffene Gebäudeteile:
keine

3. Bauphase:
(1744)
Durchgreifende Umgestaltung
Betroffene Gebäudeteile:
keine

Besitzer

keine Angaben

Zugeordnetes Objekt

keines

Fotos

keine

Zugeordnete Dokumentationen

  • Restauratorische Untersuchungen

Beschreibung

Umgebung, Lage:
Die kath. Kirche St. Peter und Paul steht inmitten von Hochemmingen, südlich des ehem. Gasthauses Hirschen.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Sakralbauten
    • Kirche, allgemein
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung):
Geosteter Kirchenbau mit gemeinsamem, nach Osten gewalmtem Satteldach; das Langhaus setzt sich in dem nach Osten eingezogenen, dreiseitig geschlossenen Chor fort, dem nach Norden der Glockenturm vorangestellt ist. Das schlichte Langhaus wird durch Rundbogenfenster, der Chor durch Spitzbogenfenster geöffnet. Der Turm wird durch Gesimse in vier Abschnitte gegliedert und endet in einem Satteldach mit Voluten-Schweif-Giebeln.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
keine Angaben
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand):
keine Angaben
Bestand/Ausstattung:
keine Angaben

Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
    • Satteldach mit einseitigem Vollwalm
  • Verwendete Materialien
    • Putz
  • Gestaltungselemente
    • Schweifgiebel
    • Volutengiebel
  • Gewölbe
    • Kreuzgratgewölbe
Konstruktion/Material:
keine Angaben

Quick-Response-Code

qrCode