Objekt(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Hochgangsäge, Parz. 521/6

ID: 401219389281
Datum: 01.03.2007
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Objektdaten

Straße: Mundingerstraße
Hausnummer: 6 + 8
Postleitzahl: 78234
Stadt: Engen
Regierungsbezirk: Freiburg
Kreis: Konstanz (Landkreis)
Gemeinde: Engen
Wohnplatz: Engen
Wohnplatzschlüssel: 8335022009
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauforschungehem. Kloster St. Wolfgang (78234 Engen, Sammlungsgasse 11)
BauforschungEhem. Kornhaus, Hauptstraße 43a (78234 Engen)
Bauforschung und RestaurierungKath. Kirche Mariä Himmelfahrt, Hauptstraße 1 (78234 Engen)
BauforschungRathaus (78234 Engen, Hauptstraße 11)
Bauforschung und RestaurierungWohnhaus, Sammlungsgasse 4 (78234 Engen)
BauforschungWohnhaus, Lupfenstraße 24 (78234 Engen)
BauforschungWohnhaus (78234 Engen, Schulplatz 4)
BauforschungWohnhaus, Spendgasse 9 (78234 Engen)
ausblenden

Bauphasen(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Die Sägemühle ist wohl deutlich älter als die 1588 (a) genannte Hintere Mühle, deren Haupthaus wohl nach einer Zerstörung 1796 neu gebaut wurde.


1. Bauphase:
(1401 - 1550)
Errichtung der Mühle nach Ausweis der Konstruktion im 15. Jh./ der ersten Hälfte des 16. Jh. (gk).
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
einblenden

Fotos

keinekeine
ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Bauaufnahme und Dokumentation.
ausblenden

Beschreibung(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Beschreibung

Umgebung, Lage: Die Säge liegt im sog. Altdorf über dem ehemaligen Mühlkanal.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Dorf
Bauwerkstyp:
  • Gewerbe- und Industriebauten
    • Sägemühle
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Eingeschossiger Bau mit auffälig flachem Satteldach, L-förmig zur Gauggelmühle angeordnet.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Gebäude verfügt aufgrund seiner Funktion über keinerlei Binnengliederung
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: Teile hölzerner Gatterrahmen (frühes 20.Jh./ älter) und -schlitten, sowie Teile des Vorschubs und Gestänges sind erhalten.
ausblenden

Konstruktionen(425): Hochgangsäge, Parz. 521/6 Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Dachgerüst Grundsystem
    • Balkendach mit Firstständer
  • Holzgerüstbau
    • Hochfirstständergerüst
  • Mischbau
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
Konstruktion/Material: Einschiffige Ständerhalle auf massivem Sockel. Nur die westliche Traufwand ist verbrettert. Dachkonstruktion mit Firstpfette, die auf den Dachbundbalken abgelastet wird, ausgesteift durch an den Firstständern verzapfte Steigbänder. Längsaussteifung durch kopfzonig verzapfte Büge.