Objekt(6774): Wohn- und Geschäftshaus Wohn- und Geschäftshaus

ID: 341319029130
Datum: 07.03.2008
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(6774): Wohn- und Geschäftshaus Objektdaten

Straße: Postgasse
Hausnummer: 13
Postleitzahl: 72525
Stadt: Schwäbisch Gmünd
Regierungsbezirk: Stuttgart
Kreis: Ostalbkreis (Landkreis)
Gemeinde: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatz: Schwäbisch Gmünd
Wohnplatzschlüssel: 8136065056
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
einblenden

Objektverknüpfungen(6774): Wohn- und Geschäftshaus Objektbeziehungen

keinekeine
einblenden

Objekt(6774): Wohn- und Geschäftshaus Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(6774): Wohn- und Geschäftshaus Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

BauforschungFachwerkhaus, Engelgasse 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Buhlgässle 6 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Franziskanergasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungFachwerkhaus, Buhlgässle 4 (73525 Schwäbisch Gmünd)
Bauforschung und RestaurierungFünfknopfturm, Robert-von-Ostertag-Straße 5 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungGoldener Adler, Bocksgasse 15 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungJohanniskirche, Johannisplatz 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungSchwäbisch Gmünd, Stadt (Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktgässle 12 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kornhausstraße 31 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 17 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kornhausstraße 23 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Marktplatz 9 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 14 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Buhlgässle 8 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hintere Schmiedgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Hofstatt 6 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Johannisplatz 10 (73525 Schwäbisch Gmünd)
BauforschungWohnhaus, Kappelgasse 1 (73525 Schwäbisch Gmünd)
ausblenden

Bauphasen(6774): Wohn- und Geschäftshaus Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Erbauungszeit des Kellers und des Gebäudes unbekannt.

einblenden

Besitzer(6774): Wohn- und Geschäftshaus Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Lageplan 22.02.1908 / Wohn- und Geschäftshaus in 72525 Schwäbisch Gmünd

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Kellerdokumentation
ausblenden

Beschreibung(6774): Wohn- und Geschäftshaus Beschreibung

Umgebung, Lage: Die Postgasse verläuft vom Marktplatz aus in nordöstliche Richtung parallel zum Kronengässlein und zur Nikolausgasse. Das Gebäude befindet sich am Ende der Postgasse und ist das Eckhaus zum Mühlbergle.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp: keine Angabenkeine Angaben
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): Das Gebäude ist dreigeschossig mit einem Kellergeschoss und einem eingeschossigen Dachgeschoss.
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Das Eckgebäude ist schräg zur Straßenkreuzung zu laufend und hat einen annähernden dreieckigen Grundriss. Das Gebäude steht traufseitig zu den angrenzenden Straßen. Die Gliederung erfolgt in zwei Schiffe, wobei diese aufeinander zu laufen und drei unterschiedlich große Zonen.
Der Keller setzt sich aus mehreren Räumen zusammen.
Die südlich liegenden, rechteckige Keller sind mit Tonnengewölben ausgestattet, wo der Scheitel quer zur Postgasse verläuft.
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): abgebrochen?
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(6774): Wohn- und Geschäftshaus Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Zeltdach/Pyramidendach/-helm
  • Gewölbe
    • Tonnengewölbe
  • Verwendete Materialien
    • Backstein
    • Beton
    • Stein
Konstruktion/Material: Das Dach war 1911 als Zeltdach ausgeführt.

Das Tonnengewölbe des ersten Kellers ist aus Backstein, die Wände aus Schilfsandstein. Teilweise wurde das Gewölbe abgebrochen und mit einer Betonflachdecke versehen. Die Kellersohle wird durch Betonestrich gebildet.
Das Tonnengewölbe des zweiten Kellers ist aus Bruchstein (Schilfsandstein). Die Wände sind verputzte Betonwände.