Objekt(35): Wohnhaus mit Laden Wohnhaus mit Laden

ID: 341213349491
Datum: 07.09.2005
Datenbestand: BauforschungBauforschung
Als PDF herunterladen: als PDF herunterladen
Alle Inhalte dieser Seite: anzeigen / ausblenden
ausblenden

Information(35): Wohnhaus mit Laden Objektdaten

Straße: Im Haag
Hausnummer: 33
Postleitzahl: 72401
Stadt: Haigerloch
Regierungsbezirk: Tübingen
Kreis: Zollernalbkreis (Landkreis)
Gemeinde: Haigerloch
Wohnplatz: Haigerloch
Wohnplatzschlüssel: 8417025008
Flurstücknummer: keinekeine
Historischer Straßenname: keinerkeiner
Historische Gebäudenummer: keinekeine
Lage des Wohnplatzes
BW
ausblenden

Objektverknüpfungen(35): Wohnhaus mit Laden Objektbeziehungen

Ist Gebäudeteil von:
1. Gebäudeteil: BauforschungHaagschloss, später Judenhaag, Im Haag

Besteht aus folgenden Gebäudeteilen:
keine Angabekeine Angabe
einblenden

Objekt(35): Wohnhaus mit Laden Umbauzuordnung

keinekeine
ausblenden

Objekt(35): Wohnhaus mit Laden Weitere Objekte an diesem Wohnplatz

Bauforschungehem. Rabbinat, Im Haag 53 (72401 Haigerloch)
BauforschungHaagschloss, später Judenhaag, Im Haag (72401 Haigerloch)
BauforschungWohnhaus, Im Haag 28 (72401 Haigerloch)
ausblenden

Bauphasen(35): Wohnhaus mit Laden Bauphasen

Kurzbeschreibung der Bau-/Objektgeschichte bzw. Baugestaltungs- und Restaurierungsphasen:

Das Gebäude wurde 1803a erbaut. Es wurde auf dem Grundstück des Haagschlosses - Eigentum des Fürsten von Hohenzollern–Sigmaringen - erbaut, wofür jährlich ein Pachtzins von 4 fl zu entrichten war. 1815 wurde das ganze Haagareal von der jüdischen Gemeinde gekauft und offenbar gleich an die jeweiligen Bewohner weiterverkauft. Das Gebäude ist bis 1887 in jüdischem Besitz nachgewiesen. Zwischen 1846 und 1937 wurden mehrere Baugesuche zur Aufstockung oder sonstiger Vergrößerung des Gebäudes eingereicht, die alle nicht verwirklicht wurden.


1. Bauphase:
(1803)
Gründungsbau 1803 (a)
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

2. Bauphase:
(1815 - 1887)
1815 wurde das ganze Haagareal von der jüdischen Gemeinde gekauft und offenbar gleich an die jeweiligen Bewohner weiterverkauft. Das Gebäude ist bis 1887 in jüdischem Besitz nachgewiesen.
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine

3. Bauphase:
(1846 - 1937)
zahlreiche, nicht ausgeführte Baugesuche (a); jenes von 1846 mit Bestandsbeschreibung
Betroffene Gebäudeteile: keinekeine
einblenden

Besitzer(35): Wohnhaus mit Laden Besitzer

keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Fotos

Im Haag 33 / Wohnhaus mit Laden in 72401 Haigerloch (01.09.1998 - Michael Hermann)

ausblenden

Zugeordnete Dokumentationen

  • Archivrecherche
ausblenden

Beschreibung(35): Wohnhaus mit Laden Beschreibung

Umgebung, Lage: Das Gebäude liegt am östlichen Rand des Haag, am Abhang zum jüdischen Friedhof, zwischen dem ehemaligen Reitstall des Haagschlosses, dem jüdischen Backhaus und dem jüdischen Armenhaus.
Lagedetail:
  • Siedlung
    • Stadt
Bauwerkstyp:
  • Wohnbauten
    • Wohn- und Geschäftshaus
Baukörper/Objektform (Kurzbeschreibung): kleines eingeschossiges Gebäude; teilunterkellert; mit Satteldach
Innerer Aufbau/Grundriss/
Zonierung:
Zweischiffiger und dreizoniger Grundriss; Küche und schmaler Querflur in der mittleren Zone; in der westlichen Zone eine Kammer und eine breite Stube, in der östlichen Zone eine Kammer und ein Laden (Bestand nach Baugesuch von 1846)
Vorgefundener Zustand (z.B. Schäden, Vorzustand): keine Angabenkeine Angaben
Bestand/Ausstattung: keine Angabenkeine Angaben
ausblenden

Konstruktionen(35): Wohnhaus mit Laden Konstruktionen

Konstruktionsdetail:
  • Dachform
    • Satteldach
  • Mischbau
    • Obergeschoss(e) aus Holz
    • Unterbau aus Stein (gestelzt)
Konstruktion/Material: Verputzter Fachwerkbau; Teilunterkellerung als Balkenkeller und Stall im massiven Sockelgeschoss.